Endlich OrdnungMini-Tipps

Wo starten zur Ordnung, damit du auch langfristig dranbleibst?

By November 21, 2020Keine Kommentare
Raumtalk163 Workshop Ordnung

„Wo kann ich am besten mit der Ordnung starten?“ Diese spannende Frage stellen mir viele LeserInnen und Menschen, die sich mit dem Thema Ordnung beschäftigen. Gibt es so etwas wie die richtige Reihenfolge? Das schauen wir uns heute im RaumTalk gemeinsam an und ich gebe dir neue Blickwinkel auf das Thema mit.

Vielleicht hast du auch schon öfter begonnen, deinen Ordnungsweg zu finden und bist daran gescheitert. Gerade wenn es sich anfühlt, als würdest du vor einem riesigen Berg stehen oder der Weg zum Happy Home endlos scheint, kreisen die Gedanken um das „wo beginnen“.

Wo starten mit der Ordnung?

Es gibt keine allgemeine Antwort auf diese Frage, keine „richtige“ Reihenfolge. Starte dort, wo du mit Leichtigkeit zum Ziel kommst. Denn Ordnung ist individuell – jeder Mensch ist anders, lebt in individuell eingerichteten Wohnungen oder Häusern und hat ein eigenes Ordnungsverständnis, andere Bedürfnisse.

Jeder von uns hat eigene Herausforderungen, besitzt unterschiedlich viele oder wenige Dinge und denkt anders über Ordnung. Wenn du dir die Frage stellst, wo du mit Ordnung starten kannst, hast du bereits den ersten wichtigen Schritt getan.

In meinem Programm OrdnungsMagie beginnen die TeilnehmerInnen mit einem Test, um herauszufinden, wo sie überhaupt stehen. Es geht erst einmal darum, Energie zu bekommen und sich in der eigenen Kraft zu fühlen.

Wie denkst du über Ordnung?

Der zweite wichtige Schritt besteht darin zu erkennen, wie du über Ordnung denkst. Gibt es Herausforderungen mit dem Thema oder hast du Glaubenssätze aus der Kindheit übernommen, die dich heute blockieren?

Stell dir nicht die Frage, wo du mit der Ordnung starten solltest. Die entscheidende Frage lautet: Wie startest du? Wie kannst du heute entrümpeln, damit du ein positives Gefühl mitnimmst?

Du kennst das bestimmt auch:

  • Wenn dir etwas Freude bereitet, machst du es gerne.
  • Wenn du weißt, warum du etwas tust, findest du die Energie dafür.

Im Umkehrschluss vermeiden wir Aufgaben und Situationen, die uns Kraft kosten oder uns schwerfallen. Trick Nummer Eins: Starte so mit der Ordnung, dass du am Ende eine positive Energie, ein schönes Gefühl hast.

Raumtalk163 Workshop Ordnung Pinterest

Meine Goldene OrdnungsRegel

In all meinen Programmen erlernen die TeilnehmerInnen die Goldene OrdnungsRegel, die allein schon einen riesigen Unterschied für die meisten macht. Wir machen die Ordnungsschritte so klein, so einfach, so überschaubar, dass sie ganz leicht gehen.

Wir schauen dazu auf die Strukturen im Gehirn: Wenn dort bei dir abgespeichert ist, dass Ordnung schwer ist und Entrümpeln anstrengend, lösen wir erst einmal diese alte Programmierung. Das ist eine Trainingsfrage, bei der es wichtig ist, Ordnung mit positiven Emotionen zu verknüpfen. Und das ist für jeden von uns etwas anderes.

  • Überlege dir, was ganz leicht geht und was eine große Wirkung für dich hat.
  • Überlege dir, über welche Dinge du am häufigsten negativ denkst.
  • Finde heraus, was dich im Alltag stört oder aufhält.

Was kannst du heute tun? Wenn du beispielsweise heute die Schminkutensilien entrümpelst und aufräumst, stehst du am Morgen mit einem guten Gefühl auf und verwendest die Dinge, die dir Freude machen. Diese positive Energie nimmst du mit in den Tag. Das hat größere Auswirkungen als den Keller aufzuräumen.

Starte mit der Ordnung, wo es leicht geht.

Mach dir eine Liste mit den Kategorien, die du aufräumen möchtest und markiere, welche Kategorien ganz leicht gehen. Welche Gewohnheiten kannst du leicht verändern, die deinen Alltag ordentlicher machen? Dabei geht es nicht um den Platz, den du freiräumst, sondern um dein Gefühl:

  • Was zaubert dir ein Lächeln auf die Lippen?
  • Was macht deinen Tag leichter?
  • Was stärkt dich, um mehr Energie zu bekommen?

Gestalte einen Happy Place
Mit dieser Maßnahme starten alle meine Programme – der Happy Place ist die erste und wichtigste Maßnahme am Weg zu deinem Wohlfühlzuhause.

Hier gestaltest du einen Platz mit deinen Lieblingsdingen auf einer Kommode, im Regal oder am Nachttisch, der dir Freude macht. Dieser Platz zeigt dir, dass Ordnung möglich ist. Er ist nur für dich und stärkt dich.

Ändere eine Gewohnheit
Such dir eine kleine Gewohnheit, die eine Auswirkung auf deinen Tag hat. Ein gutes Beispiel dafür ist die Gewohnheit, täglich das Bett zu machen. So startest du mit einem guten Gefühl in den Tag und kommst am Abend mit Freude in dein Schlafzimmer zurück.

Studien belegen, dass Menschen, die in der Früh ihre Betten machen, erfolgreicher und produktiver sind. Was auch immer für eine kleine Gewohnheit du auswählst, trainiere sie – für mehr Leichtigkeit und Ordnung.

Endlich Ordnung

Dein wichtigster Raum, wo du mit Ordnung starten solltest

Dein Schlafzimmer ist der allerwichtigste Raum. Dort findest du Ruhe und Kraft, er ist der Ort, der dich stärkt. Diesen Raum brauchst du, um Kraft und Energie zu tanken. Und diese Stärkung brauchst du, um in allen anderen Räumen und Lebensbereichen Ordnung zu schaffen.

Starte auch in diesem wichtigen Raum mit kleinen Projekten, die dir mehr Leichtigkeit und Freude im Alltag schenken.

Entrümpeln & Co
Den meisten Menschen fällt es leicht, Kleidung zu entrümpeln. Wähle eine kleine Kategorie, beispielsweise nur die Hosen, Schals, Röcke oder Schuhe, nicht den ganzen Kleiderschrank. Deine Kleidung ist eine zweite Haut. Achte darauf, dass die Kleidung, die du trägst, dich stärkt und dir Freude macht.

Auch hier beginnt dein Morgen mit einem guten, positiven Gefühl. Wo, wenn nicht hier, ist ein guter Ort, um mit der Ordnung zu starten?

Beginne mit der Entscheidung, leicht über Ordnung zu denken.
Starte mit einer einfachen, kleinen Sache, die eine positive Wirkung auf deinen Alltag hat. Ich freue mich von dir und deinen Erfahrungen mit diesen Blickwinkeln zu lesen oder zu hören. Komm dazu gerne in meine kostenlose Facebook-Gruppe Glückliches Zuhause.

Hast du schon meinen kostenlosen Onlineworkshop Kickstart in dein ordentliches Leben entdeckt? Dort zeige ich dir die 3 Geheimnisse, wie du mit Leichtigkeit Ordnung schaffst, die für immer bleibt. Melde dich gleich an.

Happy Day

Maria

Ein Kommentar schreiben