Happy HomeMini-Tipps

Die erste & wichtigste Maßnahme am Weg zum ordentlichen Wohlfühlzuhause: Gestalte deinen Happy Place.

By Juni 29, 2019 Keine Kommentare
Happy Place

Was fehlt dir zu deinem ordentlichen Wohlfühlzuhause? Ich verrate dir heute die wichtigste Maßnahme: Es ist dein Happy Place.

Vor zwei Jahren habe ich begonnen, für dich wöchentlich Tipps zur Raumgestaltung auszustrahlen. Heute ist es die 100. Sendung. Dabei sind meine RaumTalks mehr als reine Einrichtungstipps. Denn deine Räume beeinflussen in hohem Maße, ob du deine Ziele erreichst. Und auch, ob der Weg dahin schwer oder leicht ist.

In all meinen Programmen, Beratungen und in der I♥MY HOME-Community ist die Einrichtung eines Happy Place der Startpunkt.

Was ist ein Happy Place?

Es ist ein Platz, der dich so wirklich stärkt. Ich habe diesem Ort, der alles in Bewegung bringt und gleichzeitig ein Kraftplatz sein kann, diesen Namen gegeben. Es ist

  • ein Platz, der dein Ziel zeigt.
  • ein Platz, der dein Traumzuhause sichtbar macht.
  • ein Platz, der dich auch dann unterstützt, wenn um dich herum Chaos herrscht.
  • ein Platz, der dir ein Lächeln aufs Gesicht zaubert.

In meiner I♥MY HOME-Community haben alle Mitglieder mindestens einen Happy Place. Einige haben sogar einen portablen, der sie auf Reisen begleitet.

Gerade wenn du der Meinung bist, dir fehlt die Energie und Kraft, empfehle ich dir, einen Happy Place zu gestalten. Wenn die Unordnung überhandnimmt, oder das Geld für umfangreiche Maßnahmen fehlt, oder ein Umbau oder Umzug bevorsteht … ist genau der richtige Zeitpunkt für einen glücklichen Platz.

Du denkst dir vielleicht, es gibt andere, wichtigere Dinge zu tun. Vertrau mir. Es ist genau jetzt entscheidend, dass dir ein glücklicher Platz zur Verfügung steht.

Das Ziel ist, dass dein gesamtes Zuhause ein riesiger Happy Place ist – aber auch dieses Ziel beginnt mit einer kleinen Maßnahme, einen ersten Schritt.

Die Happy Home Checkliste

Was zeichnet einen Happy Place aus?

Dieser Platz gehört nur dir – er ist ausschließlich für dich. Such dir einige Gegenstände, die dich stärken. Die dir Freude bereiten. Die dein Ziel sichtbar machen.

Blättere einmal neugierig durch Einrichtungsmagazine nach Bildern, die für dein Wohlfühlzuhause stehen. Welche Elemente oder Details stehen für dein Traumzuhause? Drucke dir die Bilder aus, erstelle eine Collage, nimm Vasen, Bilder, Steine oder Symbole. Jeder Happy Place sieht anders aus.

Benutze nur Gegenstände und Objekte, die dir Freude machen und die dir Energie schenken. Frag dich ganz bewusst, wenn du diese Dinge in die Hand nimmst: Stärkt es mich? Seh ich es gerne?

Hol Dinge aus deinen Schränken oder Kästchen, die dir früher Energie und Freude geschenkt haben. Leiste dir eine Sache, die du schon immer haben wolltest. Etwas, was du schon heute mit deinem neuen Zuhause verbindest.

Raumtalk100 Happy Place Pinterest

Die wesentlichen Kriterien

Dein Happy Place ist ein Platz, der gut sichtbar ist und an dem du täglich vorbeigehst. Ich empfehle dir eine Kommode – es kann auch nur ein Teil dieser Oberfläche sein – oder ein Regalfach. Auch dein Nachtisch eignet sehr gut, denn er steht nur dir zur Verfügung.

Hab den Mut, diesen Ort wirklich nur für dich zu nutzen. Kinder haben immer so einen Platz – ganz intuitiv sammeln sie dort ihre Lieblingssachen.

Der Happy Place sollte aktiv sein, das bedeutet, du gehst immer wieder dorthin. Ich empfehle hier gerne frische Blumen oder eine Kerze, die du für deine Pausen dort entzündest. Vielleicht liegt dort auch dein Lieblingslippenstift in einer schönen Schale oder dein Schlüssel.

Was passiert mit dir, wenn du einen Happy Place hast?

Jedes Mal, wenn du an diesem Platz bist, verbindest du dich mit deinem Ziel. Selbst, wenn du einfach daran vorbeigehst, ohne konkret an deinen Wunsch zu denken. Er wirkt auf dein Unterbewusstsein.

Halte dort Ordnung – trainiere sie, wenn du eine Herausforderung mit dem Thema hast – und bring dir damit Wertschätzung entgegen. Und wenn der Wunsch nach einem weiteren Happy Place entsteht, kannst du im Badezimmer, im Flur oder vor der Haustür einen weiteren Platz gestalten.

Dein Happy Place sollte dir Energie geben, an deinem Ziel dranzubleiben. Du findest hier viele weitere Tipps, die du für dein glückliches Zuhause umsetzen kannst.

Für alle Teilnehmer meiner Onlinekurse und Programme ist der Happy Place der Startpunkt für Veränderung. Es war der erste kleine Schritt und dann folgten weitere. Heute sind viele von ihnen bereits in ihrem Wohlfühlzuhause angekommen.

Ich danke dir, dass du hier dabei bist. Wenn du schon vom Start meiner RaumTalks dabei bist, sage ich vielen, vielen Dank, dass du meinen Weg begleitest.

Wenn du mehr über meine Happy Places wissen möchtest, schau bei mir auf Instagram @mariahusch vorbei, wo ich immer wieder Bilder von ihnen poste. Hier lasse ich dich in Kürze auch hinter die Kulissen meines erfolgreichen Unternehmens blicken.

Ich freue mich sehr, wenn du ein Bild von deinem Happy Place in meiner kostenlosen Facebook-Gruppe Glückliches Zuhause zeigst. So inspirieren wir uns gegenseitig und mit jedem Happy Place wird mein Motto wahr:

Wir verändern unsere Räume. Wir verändern unser Leben. Wir verändern diese Welt.

Happy Day

Maria

PS: Gestalte deinen Happy Place. Und wenn du Inspirationen für dein glückliches Zuhause brauchst, lade dir hier meine Checkliste zum HappyHOME herunter. Ich wünsche dir viel Freude.

Die Happy Home Checkliste

Ein Kommentar schreiben