Endlich OrdnungMini-Tipps

Gerümpel in den Müll: ja oder nein? Der neue Blickwinkel, der Entrümpeln für dich leicht macht.

By September 19, 2020Keine Kommentare
Raumtalk154 Entru Mpeln Mu Ll

Gehört das Gerümpel in den Müll? Diese Frage stellt sich häufig bei Entrümpelungsaktionen. Und nicht selten führt sie dazu, dass Menschen gar nicht mit dem Entrümpeln beginnen, weil sie ein schlechtes Gefühl bei dem Gedanken haben, Dinge wegzuwerfen.

Ich stelle es immer wieder in meinen Programmen fest, dass TeilnehmerInnen an dieser Frage hängenbleiben. Wenn du mich schon länger kennst, weißt du, dass ich empfehle, diese Frage VOR einer Aufräumaktion zu beantworten: Wohin mit dem Gerümpel? Sobald du diese Frage beantwortet hast, gelingt Ordnung mit Leichtigkeit.

Die Frage beim Ausmisten: Soll das Gerümpel in den Müll?

Wir möchten oft, dass die Dinge, die uns eine Zeitlang begleitet haben, noch einem Zweck dienen und weiter genutzt werden. Da viele Menschen nicht über die finanziellen Mittel verfügen, sich alle Dinge zu kaufen, die sie benötigen, macht es uns oft ein schlechtes Gewissen, wenn wir Sachen wegwerfen.

Schau einmal hin, worüber du nachdenkst und welche Gedanken in dir aufsteigen, wenn du ausmistest. Wie denkst du über Gerümpel, über Müll?

Optimalerweise bleiben Dinge in einem Kreislauf und können weiter verwendet werden, wenn sie uns nicht mehr dienen oder gefallen. Gerade diese Gedanken halten dich jedoch bei der Entrümpelungsaktion auf. Manchmal fehlt die Zeit, vorher zu recherchieren, wer die Sachen noch brauchen kann oder ob wir sie spenden können.

Es kann dazu führen, dass du gar nicht zu Ende entrümpelst und aussortierte Dinge im Keller oder auf dem Dachboden zwischenlagerst.

  • Welche Standards hast du entwickelst?
  • Wann gibst du aussortierte Gegenstände in den Müll?

Hinterfrage diese Standards einmal oder stelle überhaupt welche für dich auf. Brauchst du beispielsweise die alten Mathematik- oder Lehrbücher noch? Es ist mehr als unwahrscheinlich, dass die Schüler heute mit diesen Büchern arbeiten. Würdest du diese Bücher in den Müll geben?
Frag andere Menschen, was sie mit dem Gerümpel machen und nach welchen Kriterien sie Dinge weggeben oder wegwerfen.

Endlich Ordnung

Ausmisten: Finde einen Ort für das Gerümpel

Was hast du schon unternommen, um herauszufinden, welche Abnehmer es für deine aussortierten Gegenstände gibt? Welche Organisationen nehmen welche Dinge gerne an und wohin kannst du spenden?

Falls du Dinge verkaufen möchtest, findest du in meinem RaumTalk Beim Entrümpeln Geld verdienen weitere Tipps und Gedanken. Denn auch dieser Wunsch kann dich aufhalten. Viele TeilnehmerInnen in OrdnungsMagie haben jahrelang Dinge mühsam verkauft und konnten durch die Übungen ihre Blickwinkel auf Ordnung verändern. Plötzlich gelingen die Entrümpelungsaktionen mit Leichtigkeit.

Die Suche kann aufwendig sein und ich empfehle, einen Ort zu finden, wo du dein Gerümpel hinbringst. Manche Menschen geben bei der Recherche zu schnell auf, weil sie beim ersten Anruf eine Absage erhalten. Mit dem Ergebnis, dass sie bei Gerümpel nur noch an den Müll denken. Dabei gibt es so viele verschiedene Möglichkeiten.
Eines meiner Teammitglieder hat vor kurzem ihre Kinder- und Jugendbücher an ein Kinderheim gespendet, was dort für große Freude gesorgt hat.

Wo kommt das ganze Gerümpel eigentlich her?

Frag dich einmal, warum du Dinge nicht in den Müll geben magst.

  • Welche Geschichten erzählst du dir über Gerümpel oder Müll?
  • Hast du das Gefühl, du bist privilegiert, weil du so viele Dinge besitzt?
  • Musst du alten Krempel aufheben, weil andere Menschen diese Meinung haben?
  • Was wäre möglich, wenn du in deiner vollen Energie wärst, weil dein Zuhause ordentlich ist?

Gerümpel hält dich auf, in deiner Kraft zu sein! Wohnen mit Gerümpel, das in den Müll kann, kostet dich Energie.

Das kann man doch noch brauchen!

Dieser Gedanke hält dich auf. Ja, es wird immer Sachen geben, die du noch reparieren oder entfremden oder für eine Person aufheben kannst.

Glaubst du wirklich, dass du diese Sachen wieder mit derselben Freude und Begeisterung benutzen wirst? Dann schau dich um, wie viele solcher Dinge es in deinen Räumen gibt.

Mein Tipp: Entrümple immer nach Kategorien, denn es macht alles leichter!
Wenn du beispielsweise viele Bücher besitzt, lähmt dich vielleicht der Gedanke, sie alle durchzusehen. Sortiere sie nach Kategorien (Lehrbücher, Sachbücher, Themen, Altersgruppen etc.) und überlege, ob du sie einer Schule oder einer Bücherei spenden kannst, auf dem Flohmarkt verkaufst oder im Bekanntenkreis verschenkst.

Wenn du Bücher in unterschiedliche Kategorien teilst, wird es auch welche geben, die du nach deinen Standards in den Müll geben kannst.

Raumtalk154 Entru Mpeln Mu Ll Pinterest

Lebe mit weniger Gerümpel = weniger Müll

Wenn du Ordnung trainierst und auch das eine oder andere alte Teil in den Müll gibst, wirst du am Ende weniger kaufen. Das sagen alle Teilnehmer in OrdnungsMagie. Sobald du ein natürlich ordentlicher Mensch bist, holst du dir nur jene Dinge in dein Leben, die dich stärken und die dir Freude machen.

Ich habe selbst früher viele Sachen gekauft, weil sie im Angebot waren oder mir ein bestimmtes Gefühl vermitteln sollten. Das mache ich heute nicht mehr.

Trenne dich von dem Gerümpel. Frage dich, was du wirklich brauchst, was dich unterstützt … oder unter welchen Bedingungen Dinge hergestellt werden. Dann trainierst du automatisch, dass du in Zukunft gar nicht mehr so viele Dinge hast und wir können alle dazu beitragen, dass es nicht mehr so viel Müll gibt.

Gib all die Dinge, die du eigentlich schon entrümpelt hast, heute weg – auch in den Müll. Alle Sachen, die du schon in Gedanken ausgemistet hast, aber nicht wegwerfen wolltest, blockieren deine Energie. Und diese Energie könntest du nutzen, um wunderbare Dinge in die Welt zu bringen oder andere Menschen zu unterstützen.

Diesen neuen Gedanken möchte ich dir gerne mitgeben. Berichte mir von deinen Standards in meiner kostenlosen Facebook-Gruppe Glückliches Zuhause.

Der beste Ort, um mit der Ordnung zu starten, ist mein kostenloser Workshop Kickstart in dein ordentliches Leben. Dort zeige ich dir die ersten wichtigen Schritte und teile meine Erfahrungen mit dir, wie du mit Leichtigkeit ordentlich wirst. Melde dich gleich an … und

verändere deine Räume. Verändere dein Leben. Verändere die Welt.

Happy Day

Maria

Endlich Ordnung

Ein Kommentar schreiben