Skip to main content
Endlich OrdnungMini-Tipps

Entrümpeln und Ordnung schützt die Umwelt – Horten von Dingen nicht.

By Dezember 12, 2021Keine Kommentare
Raumtalk 215 Ordnung Umwelt

Wie Entrümpeln die Umwelt schützt, wollen immer mehr Menschen in meiner Community und in meinem Programm OrdnungsMagie wissen. Lass uns heute einen neuen Blickwinkel auf dieses so wichtige Thema werfen – denn wir können alle einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Schützt Entrümpeln die Umwelt?

Klimaschutz, Umweltschutz … das ist ein Anliegen von immer mehr Menschen. Unser Konsumverhalten hat entscheidenden Anteil daran. Es sind Werte, die wir in uns tragen.

Ich bekomme oft in den CoachingCalls in meinem Programm OrdnungsMagie Fragen zu diesem Thema, ob sich Ordnung und Umweltschutz ausschließen. Die Sorge ist dann, dass durch das Entrümpeln zusätzlicher Müll entsteht.

Für mich ist Ordnung eine wunderbare Maßnahme für Umweltschutz. Mein Weg, eine natürlich ordentliche Person zu werden, berücksichtigt viele Aspekte von Umwelt- und Klimaschutz, weil er schon vor dem Shoppen beginnt.

Umweltschutz und Ordnung gehen Hand in Hand

Du findest im Internet zahlreiche Beiträge, Videos oder Bücher, in denen spezielle Ordnungsmethoden vorgestellt werden, bei denen es um ganz bestimmte Boxen oder Aufbewahrungsutensilien geht. Was die Frage aufwirft: Muss ich, um Ordnung zu schaffen, noch mehr Dinge kaufen?

Nein! Du musst nicht zusätzliche Dinge und Boxen kaufen, die dann zu einem späteren Zeitpunkt wieder entrümpelt oder ausgetauscht werden müssen. Kein Aufbewahrungs- und Sortiersystem der Welt macht dich ordentlich. Es ist eine Haltung – die schon vor dem Einkaufen beginnt und beim Entrümpeln den Gedanken an den Umweltschutz berücksichtigt.

Nach meiner Erfahrung kannst du mit den Dingen, die du bereits hast, und kreativem Einfallsreichtum dein persönliches Ordnungssystem aufbauen. Ich sammle beispielsweise leere Batterien in einem alten Karton, den ich mit Geschenkpapier bezogen habe. Darin befindet sich eine Plastiktüte und wenn diese voll ist, bringe ich die Batterien weg zur Entsorgungsstation.

Raumtalk 215 Ordnung Umwelt Pinterest

Wohin mit den aussortierten Dingen?

Ein wichtiger Schritt vor jeder Entrümpelungsaktion besteht darin, schon VOR dem Entrümpeln zu entscheiden, wohin die aussortierten Dinge kommen.

Entrümpeln ist nicht gleichzusetzen mit Müll. Ich gebe sehr wenige Dinge auf den Müll. Mir ist es wichtig, dass aussortierte Gegenstände weiter verwendet oder gespendet werden. Wenn du weißt, wohin die Dinge nach einer Entrümpelungsaktion kommen, fällt es dir wesentlich leichter, damit anzufangen.

Du musst es vorher wissen, weil die Dinge sonst zu lange bei dir im Keller, der Garage oder im Flur liegen, was dich erneut belastet. Überlege, wie du ausgemusterte Gegenstände wieder in den Kreislauf einbringen kannst oder wer kaputte Dinge reparieren kann.

Umweltschutz verändert dein Einkaufsverhalten

Entrümpeln macht dich auch bewusster beim Einkaufen. Deshalb ist es so wichtig, deine Herausforderungen beim Thema Ordnung zu lösen. Du brauchst viel weniger Dinge, vermeidest Doppelkäufe und langes Suchen und findest auch viel mehr Freude an den Dingen, die du besitzt.

Das bestätigen so viele TeilnehmerInnen in meinem Programm OrdnungsMagie: Ein umweltbewusstes Einkaufsverhalten schont das Klima, den Geldbeutel und hat Auswirkungen auf deine Zeit.

  • Was ist, wenn du Dinge nicht mehr doppelt und dreifach kaufst, weil du sie nicht findest?
  • Was ist, wenn du die Dinge auch wirklich nützt, die du gekauft hast?
  • Was ist, wenn du keinen Blödsinn mehr kaufst, weil du frustriert bist?
  • Was ist, wenn du Dinge, die du nicht mehr brauchst, verschenkst oder spendest?
  • Was ist, wenn du die Dinge, die du besitzt, auch pflegst und wertschätzt?

Dein Einkaufsverhalten schützt die Umwelt und wirkt sich auf die Ordnung bei dir aus. Und die „Killerfrage“: Kann ich das noch brauchen?“ schützt die Umwelt nicht – du solltest sie beim Entrümpeln nicht mehr stellen.

Unordnung ist der größte Zeiträuber

Wir brauchen mehr Energie, mehr Wohnraum und viel mehr Zeit, wenn wir in einem unordentlichen Zuhause leben. Auch beim Umzug kannst du Ressourcen schonen, wenn du vorher entrümpelst. Du brauchst ein kleineres Auto, vielleicht gar keine größere Wohnung … einfach, weil dir durch Ordnung wieder bewusst wird, was du alles besitzt. Wie viel du wirklich brauchst.

Umweltbewusstsein braucht Zeit. Wenn du auf das Auto verzichtest, kann es sein, dass du einen längeren Arbeitsweg hast. Lebst du unter dem Gefühl, keine Zeit zu haben, wirst du möglicherweise Entscheidungen treffen, die die Umwelt schädigen.

Auf die Umwelt können wir dann achten, wenn uns selbst gut geht. Deshalb gilt schon lange für mich: Ordnung ist Wertschätzung für mich. Ordnung ermöglicht Flow auf dem Erfolgsweg und in Beziehungen.

Ordnung ist eine der wunderbarsten Maßnahmen, um sich selbst zu stärken. Zeit für sich zu haben. Für die Menschen und Dinge, die uns wichtig sind. Je gestärkter wir sind, desto kraftvollere Entscheidungen treffen wir für uns und für die Umwelt.

Umweltschutz und Geldflow

Ordnung hat viel mit dem Geldflow zu tun. Und je mehr finanzielle Möglichkeiten wir haben, desto mehr können wir für das Klima und für den Umweltschutz tun. Wir können Urlaubsziele nach diesen Kriterien auswählen oder die Reiseroute unter Klimaschutzgedanken bestimmen.

Was wäre, wenn Entrümpeln die Umwelt schützt? Beantworte diese Frage einmal unter globalen Gesichtspunkten.

  • Wie kannst du bewusster entscheiden, für welche Dinge du in deinem Leben Geld ausgibst?
  • Wie kannst du eigene Ziele und Umweltschutz ausbalancieren?
  • Was passiert, wenn du mal das Tempo rausnimmst und die Natur genießt?
  • Was ist, wenn du wieder die Zusammenhänge zwischen Konsum und Umwelt berücksichtigst?
  • Was ist, wenn du mehr darauf achtest, welche Dinge dir und dem Klima gut tun?

Ich bin mir sicher, wenn wir im Kleinen bei uns und der Ordnung beginnen, dann verändern wir uns auch beim Thema Umweltschutz.

Anlässlich dieses RaumTalks werde ich in meiner I ♥ MY HOME-Community eine Umfrage durchführen und auf Social Media teilen, ob unsere Mitglieder denken, dass Entrümpeln und Ordnung die Umwelt schützt und wie sich ihr Verhalten darauf auswirkt.

Der Ordnungscheck

Umweltbewusstsein und Ordnung gehören zusammen

Ordnung bedeutet, Bewusstsein für den eigenen Besitz und das eigene Verhalten zu entwickeln. Wenn wir Ordnung in unser Leben bringen, stärken wir uns und können ein Vorbild für andere sein.

Wir glauben häufig, wir brauchen immer neue Sachen, dabei lassen sich viele Dinge, die wir bereits haben, wiederverwenden, anders nutzen oder neu gestalten. Viele Entscheidungen im Alltag treffen wir aus dem Gefühl von Mangel heraus – keine Zeit, kein Geld.

  • Was wäre, wenn du heute beginnst, neu über Entrümpeln und Ordnung zu denken?
  • Was wäre, wenn du kreativere Lösungen findest, mit den Dingen, die du schon besitzt?
  • Was ist der kleinste Schritt, den du zur Ordnung machen kannst?
  • Was ist der kleinste Beitrag, den du ab jetzt für den Umweltschutz leisten kannst?
  • Was passiert, wenn wir die Goldene OrdnungsRegel auch beim Thema Umweltschutz anwenden?

Viele wissen gar nicht, wo sie anfangen sollen oder glauben, sie alleine können das Klima nicht retten. Aus diesem Grund fangen auch viele Menschen nicht an, sich ein ordentliches Zuhause zu schaffen.

Es geht immer Schritt für Schritt. Es beginnt mit einem ersten Schritt. Es beginnt mit einem Menschen. Entrümpeln kann einen positiven Einfluss auf den Klimaschutz haben. Ich freue mich, wenn du mir deine Gedanken und Ideen zum Thema schreibst: Entrümpeln schützt die Umwelt. Lass uns das Thema größer und bewusster machen und komm gerne in meine kostenlose Facebook-Gruppe Glückliches Zuhause, um dich mit anderen dazu auszutauschen.

Ich freue mich auf eine Welt voller gestärkten Menschen, die mit Freude Dinge und Erfahrungen weitergeben. Tausche dich auch gerne mit mir auf Instagram aus und beherzige mein Motto:
Verändere dein Leben. Verändere deine Räume. Verändere die Welt.

Happy Day

Maria

P.S. Kennst du schon meinen Podcast Happy Success? Dort bekommst du wöchentlich wertvolle Impulse für dein Business, um mit mehr Leichtigkeit & Freude deinen Erfolgsweg zu gehen – denn: Erfolg lässt sich einrichten.

Ein Kommentar schreiben