Happy HomeNeugestaltung

Zeit für Veränderung: 7 sichere Anzeichen, deine Räume endlich neu zu gestalten

Wann ist in den eigenen Räumen die Zeit für Veränderung gekommen? Die Zeit, um die Wände neu zu streichen, neue Möbel zu kaufen oder neu zu dekorieren?

Die wohl größte Veränderung ist der Umzug in ein neues Zuhause oder ein neues Büro. Noch extremer wäre der Schritt, auf die andere Seite der Welt zu ziehen und mit anderen Sprachen und Kulturen konfrontiert zu werden.

Doch keine Sorge! Es muss nicht so extrem sein.

Du kannst deine Räume mit sehr einfachen und leicht umsetzbaren Maßnahmen neu gestalten. Einen Schritt-für-Schritt-Plan erhältst du in meinem kostenlosen Webinar am kommenden Dienstag, dem 29. Mai 2018.

Melde dich am besten gleich jetzt an: https://www.mariahusch.com/webinar

1. Etwas Großes hat sich in deinem Leben verändert

Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn neue Menschen in unser Zuhause kommen oder wenn vertraute und geliebte Menschen es verlassen.

In diesen Fällen ist auch in deinen Räumen die Zeit für Veränderung gekommen. Ein gutes Beispiel dafür ist die Geburt eines Babys. Achte darauf, dass das Neugeborene genügend Raum einnimmt und nicht nur ein Gitterbett in einem beliebigen Raum aufgestellt wird. Verlieren wir einen Menschen, gilt es ebenfalls Raum zu schaffen für die Trauer und danach für einen Neuanfang.

Genauso möchten neue Beziehungen ausreichend Raum bekommen.

Wichtig ist hier, genau hinzuschauen. Oft sind wir in unserem Alltag gefangen und erkennen nicht, dass unser Zuhause diese Veränderungen benötigt. Das bestätigt sich auch immer wieder in meinen persönlichen Beratungen.

Weitere Tipps findest du im Artikel „Wie erwachsen sind deine Räume eigentlich?“.

2. Du spürst, dass die Zeit für Veränderung gekommen ist

Wenn wir das Gefühl haben, dass unser Leben stagniert, entsteht oft ganz natürlich der Wunsch nach Veränderung.

Ganz egal in welchen Lebensbereichen: Beziehungen, Gesundheit, Beruf etc.

In solchen Fällen ist es wichtig, die Zeit für Veränderung proaktiv willkommen zu heißen und die Räume entsprechend zu verändern. Wenn du neue Wege gehen willst, musst du in Bewegung kommen und das gilt auch für deine Räume.

3. Viele negative Gedanken und Streit in deinem Zuhause

Das kann ein großer Streit sein oder die Summe aus vielen Unannehmlichkeiten.

Mache eine Liste, auf der du negative Gedanken und Streitigkeiten notierst. So bekommst du ein gutes Gefühl, ob Handlungsbedarf besteht und deine Räumlichkeiten eine Veränderung wünschen.

4. Einrichtung und Co. sind in die Jahre gekommen

Vielleicht gibt es Möbel, die bereits in die Jahre gekommen sind? Oder Räume, die seit Jahren nicht mehr ausgemalt wurden? Oder hängen bei manchen Kästchen schon die Türen nach unten?

All diese alten und kaputten Dinge kosten Kraft und Energie. Auf unterbewusster Ebene sagt uns die in die Jahre gekommene Einrichtung: „Du bist es dir nicht wert.“

Es ist ein klares Zeichen dafür, dass in deinen Räumen die Zeit für Veränderung gekommen ist.

5. Du lädst niemanden in dein Zuhause ein

Fühlst du dich unwohl, wenn Freunde, Kollegen oder die Familie zu Besuch in dein Zuhause kommen? Oft ist das ein Zeichen, dass deine Räume gar nicht mehr zu dir, deiner Entwicklung und deinem Umfeld passen.

6. Das Zuhause ist bereits alt

Hast du keine Lust, deine Räume neu einzurichten, weil du dir denkst, dass dein Zuhause ohnehin schon alt ist?

Oder schiebst du Reparaturen und Neuanschaffungen auf die lange Bank, weil sie in einem alten Zuhause ohnehin keinen Sinn machen? Das kann auch deine Webseite sein, dein Online-Zuhause.

Ein altes Zuhause ist kein Grund, dich in deinen Räumen nicht wohl zu fühlen. Beginne mit einfachen Schritten und sei es dir wert, dein Zuhause zu einem Wohlfühlplatz zu machen.

Die besten 5 Tipps und einen Schritt-für-Schritt-Plan erhältst du im Webinar am kommenden Dienstag. Melde dich jetzt an. (hier klicken)

7. Wie wohnt die Person, die all deine Ziele erreicht hat?

Wie sehen die Räume der Person aus, zu der du in den nächsten Jahren werden möchtest?

Klar kannst du dir nicht von heute auf morgen ein größeres Haus kaufen oder deine Räume völlig umgestalten, um in einem entsprechenden Umfeld zu wohnen.

Du kannst dir aber die Erfolgsenergie dieser Zukunftsperson in deine Räume holen, indem du Gegenstände, Möbel, Dekoration usw. in deine Räume holst, die dir Kraft geben.

Lies dazu am besten meinen Artikel über meinen neuen Schreibtisch.

Die Happy Home-Checkliste

Ich wünsche dir viel Freude und eine Portion Neugier, wenn du jetzt mit diesen Anregungen durch deine Räume gehst. Erzähle gerne von deinen Erkenntnissen in meiner Facebookgruppe „Glückliches Zuhause“, dort kannst du auch deine Problemräume zeigen und deine Fragen stellen.

Ein Kommentar schreiben