Happy HomeUmgestaltung

Lampen kaufen: Das wichtigste Kriterium für deine Entscheidung, das so oft vergessen wird.

Raumtalk142 Lampe Kaufen

Heute dreht sich alles ums Licht: Beim Lampen kaufen wird häufig ein Fehler gemacht, der große Auswirkungen auf das Raumgefühl und deine Aktivität hat. Ist eine falsche Kaufentscheidung erst einmal getroffen, leben viele Menschen damit und bringen sich so um das unterstützende Potenzial, das Licht für ihren Alltag bedeutet.

Lampen und Licht sind essentiell für unsere Räume – für unser Leben. Die richtigen Lampen zu kaufen ist für viele eine große Herausforderung. Im 1×1 der optimalen Beleuchtung für dein glückliches Zuhause findest du grundlegende Tipps und Empfehlungen für dein Happy Home.

Die richtigen Lampen kaufen

Licht fördert einerseits die Aktivität und unterstützt auf der anderen Seite die gemütliche Raumwirkung. Es gibt hunderte Modelle und viel technisches Wissen über geeignete Leuchtmittel: Lichtfarbe, Lichtstärke, dimmbar oder nicht … Auch das Design spielt eine große Rolle – und der Preis.

In diesem Prozess fühlen sich viele Menschen überfordert und dann bleibt es viel zu lange bei Übergangslösungen, Fehlkäufen oder den sogenannten russischen Leuchten (die nackte Glühbirne).

Ganz häufig habe ich dieses Thema in meiner I ♥ MY HOME-Community, weil die Bedürfnisse und Räume so unterschiedlich sind. Ich habe dort einen Minikurs zum Thema Licht für die Teilnehmer erstellt und in der Fragestunde können wir auf individuelle Herausforderungen eingehen. Komm gerne auf die Warteliste und du erfährst, wann die Tore zum Happy Home sich wieder öffnen.

Die Happy Home Checkliste

Was solltest du beim Lampenkauf beachten?

Der größte Fehler besteht darin, dass bei der Lampenauswahl nicht auf den Lichtkegel geachtet wird. Es wird sich nicht angeschaut, welcher Bereich ausgeleuchtet wird sondern mehr auf das Design geachtet.

Tischleuchten erzeugen einen Lichtkegel, der nur diesen Bereich erhellt, während Kugellampen in alle Richtungen abstrahlen. Es gibt Lampen, bei denen die Leuchtmittel nicht verändert werden können, beispielsweise bei LED-Lampen. Bei vielen anderen Modellen ist es auch im Nachhinein noch möglich, die Lichtfarbe und Intensität zu wechseln … nicht aber, wohin sie leuchtet.

Die wichtigste Frage vor dem Kauf der Lampe ist: Wo brauchst du Licht? Und dann gilt es bei der Lampenauswahl festzustellen, wohin die Lampe leuchtet.

Lampen kaufen: Die wichtigen Kriterien bei der Auswahl

In vielen Lampengeschäften sehen wir das nicht oder nur unzureichend. Mein Tipp: Zeichne dir den Lichtkegel auf. Das Material des Lampenschirms spielt hierbei eine entscheidende Rolle:

  • Lampenschirme aus Metall oder festem, dunklen Stoff erzeugen einen klar definierten Lichtkegel (meist nach unten, etwas erweitert).
  • Besteht der Lampenschirm aus durchsichtigeren Stoffen oder hellem Glas, leuchtet sie in alle Richtungen.

Lampen, die den gesamten Raum ausleuchten, brauchen wir in unserem Alltag für viele Räume. Ergänzt werden sie von Lampen, die dimmbar sind, Stehlampen oder indirekter Beleuchtung, um beispielsweise im Wohnraum für mehr Gemütlichkeit zu sorgen.

Raumtalk142 Lampe Kaufen Pinterest

Hängelampen eignen sich nicht für die Raumbeleuchtung

Hängelampen werden gerne über dem Esstisch eingesetzt – und sind gerade dort nicht geeignet, wenn sie zu tief herunterhängen. Denn sie beleuchtet nur die Tischplatte darunter, die Menschen am Tisch bleiben im Dunkel. Ist sie sogar die einzige Lichtquelle im Raum, liegen am Abend die meisten Raumbereiche im Dunkeln.

Eine meiner Kundinnen hat eine Hängelampe in der Küche, stylisch und sehr schön. Beleuchtet hat sie allerdings nur den Boden und sämtliche Arbeitsplatten lagen im Dunkeln. Nachdem sie die Lampe ausgewechselt hat, hatte die Küche eine viel lebendigere Ausstrahlung.

Achte beim Lampenkauf auf die Schattenwirkung

Um den Raum optimal auszuleuchten, hilft eine Deckenbeleuchtung, die in alle Richtungen abstrahlt. Die meisten wohnen in Neubauten mit einer Deckenhöhe von circa 2,50 m. Wenn die Lampen oder Spots nur nach unten leuchten, wird die Decke nicht angestrahlt und bleibt dunkel. So fällt sie optisch herunter, was nicht erwünscht ist.

Bei Altbauten wiederum mit den hohen Decken sind Hänge- oder Pendelleuchten gut geeignet, die Decke optisch herunterzuholen und so die Raumwirkung zu verändern.

Punktuelle Lampen sind außerdem gut geeignet, um einen optischen Akzent zu setzen oder bestimmte Details wie Bilder oder besondere Objekte anzuleuchten. In meinem WC habe ich als Akzent eine sehr verspielte Leuchte, die mehr Hingucker als Lichtquelle ist.

Auch beim Arbeiten oder Lesen sind punktuelle Lampen als zusätzliche Lichtquelle oft sinnvoll. Es ist jedoch wichtig, dass noch eine andere Lichtquelle ist, die den Raum ausleuchtet.

Es gibt viele Leuchten, deren Design sehr verspielt ist und die wilde Schattenmuster an die Wände werfen. Das macht den ganzen Raum unruhig und auch die Menschen, die sich darin aufhalten. Überprüfe sehr genau, ob du das wirklich möchtest.

Licht ist Leben – Lampen kaufen kann eine Herausforderung sein, aber mit diesen Tipps bist du für den nächsten Lampenkauf gut gerüstet. Komm gerne in meine kostenlose Facebook-Gruppe Glückliches Zuhause und tausche dich dort mit uns aus.

Happy Day

Maria

P.S. Trag dich unbedingt auf der Warteliste zur I ♥ MY HOME-Community ein, wenn du dein Zuhause auch in ein Happy Home verwandeln willst. Du profitierst sofort von den vielen Bonusmaterialien und einer umfangreichen Bibliothek zu den einzelnen Raumthemen. Ich freue mich auf dich und auf deine Räume.

Die Happy Home Checkliste

Ein Kommentar schreiben