Happy HomeUmgestaltung

Esstisch: rund oder eckig? So findest du deine passende Form.

By Februar 22, 2020 One Comment
Blogbeitrag Happyhome

Ist der optimale Esstisch rund oder eckig? Welche Form passt besser zu dir und zu deinen Zielen? Und was kannst du beachten, um für dich den richtigen Tisch zu finden? Diese Frage wird mir in der letzten Zeit öfter in meiner Community gestellt und ich zeige dir hier, was du bei der Auswahl beachten solltest.

In meiner I♥ MY HOME-Community findest du übrigens die passende Begleitung am Weg zu einem Zuhause, das für dich zu einem Kraftort wird. Zweimal im Monat beantworte ich dort auch die individuellen Fragen der Mitglieder. Trag dich gerne auf der Warteliste ein, dann erfährst du sofort, wenn sich die Tore wieder öffnen. Wir freuen uns auf dich und deine Räume.

Die passende Tischform finden – rund oder eckig?

Wie bei vielen Entscheidungen in der Raumgestaltung spielen auch bei der Auswahl des passenden Esstisches verschiedene Faktoren eine Rolle. Ich glaube, die Mehrheit wählt eckige Tische, viele hinterfragen die Form des Tisches gar nicht. Fast immer sind bereits in Grundrissplänen eckige Esstische eingezeichnet.

Möchtest du einen runden oder einen eckigen Esstisch? Um diese Frage für dich zu beantworten, ist es wichtig, deine Ziele zu kennen.

  • Möchtest du die Kommunikation in der Familie zu stärken?
  • Soll es einen Platz geben, an dem alle Mitbewohner regelmäßig zusammenkommen?
  • Willst du „alle an einem Tisch“ haben?

Der Esstisch kann essentiell für die Gespräche und den Zusammenhalt in der Familie sein. Da steckt ganz viel Symbolik drin. Wie die Lampe über dem Esstisch die Kommunikation in deiner Familie beeinflusst, habe ich in diesem Artikel erläutert.

Raumtalk131 Esstisch Pinterest

Wenn der Tisch zur Tafelrunde wird

Schon in unserem Sprachgebrauch finden wir Hinweise auf die Bedeutung des Tisches. Der runde Tisch, an dem die Experten zur Konfliktlösung zusammenkommen. Die Symbolik hier: Jeder hat die gleiche Stellung am Tisch. So sollen alle gesehen und gehört werden.

An einer langen Tafel, wie wir sie aus alten Filmen oder Schlössern kennen, saßen sich die Herrschaften weit entfernt gegenüber. Unmöglich, da ein Gespräch zu führen. Und an der Ecke zu sitzen ist weder gemütlich noch praktisch, denn der zur Verfügung stehende Platz ist begrenzt, ein Tischbein immer im Weg. Überprüfe für dich, welche Ziele der Tisch in deinem Zuhause erfüllen soll.

Die Happy Home Checkliste

Rund oder eckig? Es kommt auf die Größe an.

Wie viele Personen kommen regelmäßig an diesem Tisch zusammen? An einem runden Tisch kannst du je nach Anzahl viel leichter ein Gleichgewicht und eine gute Verteilung hinbekommen als an einem eckigen Esstisch. Da sitzen dann drei Leute auf einer Seite zusammen und der restliche Tisch bleibt leer. Für dein Unterbewusstsein fehlt dort etwas.

Bei einem Durchmesser von circa 130 cm kannst du gut vier bis sechs Personen bewirten und für ein harmonisches Beisammensein sorgen. Außerdem kannst du an einem runden Esstisch leichter noch eine Person dazusetzen als an einem eckigen Tisch.

Interessanterweise suchen viele Menschen den Esstisch (oder Geschirr und andere Dinge) nach den zwei bis drei Terminen im Jahr aus, wenn sie Besuch haben. Bei einem eckigen Tisch kannst du leichter einen zweiten Tisch dazustellen und eine festliche Tafel schmücken.

Suche den Esstisch nicht nach diesen zwei, drei Terminen aus, sondern wähle einen Tisch (rund oder eckig), der gut zu der Größe deiner Kernfamilie passt.

Die Größe des Raumes und die Form des Tisches

Viele meiner KundInnen sind davon überzeugt, dass ein runder Tisch mehr Platz im Raum einnimmt. Das Gegenteil ist der Fall – vor allem in kleinen Räumen. Schau, wo die Durchgänge sind. An einem eckigen Tisch können wir uns (vor allem Kinder) schneller anstoßen als an einem runden Tisch.

Im Video siehst du (circa ab der 9. Minute) ein Beispiel, das deutlich macht, wie viel Platz du einplanen solltest, je nach Tischform. Dabei ist es wichtig zu gucken, wie du im Alltag diesen Raum nutzt – idealerweise sollte der Durchgang 80 cm haben.

  • Wo gehst du ständig vorbei?
  • An welche Schränke, die hinter dem Tisch stehen, musst du wann herankommen?

Und wenn doch mal weniger Platz zur Verfügung steht, kannst du das mit einer guten Planung lösen oder für die Zeit des Besuches in Kauf nehmen.

Da nicht alle Räume immer exakt rechtwinklig sind, spürst du unbewusst, dass etwas nicht stimmig ist, wenn ein eckiger Esstisch in die Raummitte steht. Das gilt auch für Räume, in denen es technische Winkel gibt, wie einen Kamin oder Vorsprünge. Die Entfernungen sind nicht an allen Ecken gleich – etwas „eckt an“. Ein runder Tisch gleicht dieses Raumverhältnis besser aus.

Idealerweise kann man um den Tisch problemlos herumgehen. Sollte ein Esstisch an der Wand stehen, eignet sich hierfür ein eckiger Tisch oft besser, da sonst Platz verschenkt wird. Bei einem runden Tisch ginge die großzügige Wirkung verloren.

Das Angebot an runden Esstischen ist deutlich kleiner als wenn du einen eckigen Tisch suchst. Das gilt auch für ausziehbare Tische, wo die Produktion aufwändiger ist.

Eine Herausforderung kann noch in der Dekoration bestehen, denn eckige Tischsets auf einem runden Tisch wirken selten harmonisch. Das kannst du aber kreativ gestalten, je nachdem, wie viele Personen du an diesem Tisch bewirtest.

Wie sieht es bei dir am Esstisch aus: rund oder eckig? Ich freue mich auf den Austausch mit dir in meiner kostenlosen Facebook-Gruppe Glückliches Zuhause. Dort kannst du auch gerne deine Fragen stellen und dich von den anderen Mitgliedern und ihren Erfahrungen inspirieren lassen.

Happy Day

Maria

P.S. Der Esstisch – rund oder eckig? Ist das eine Frage, die auch Freunde von dir beschäftigt, dann leite diesen RaumTalk gerne an sie weiter. Und wenn du Inspirationen für die Gestaltung deines Zuhauses suchst, hol dir hier meine kostenlose Checkliste für dein Happy Home.

Die Happy Home Checkliste

An der Diskussion teilnehmen 1 Kommentar

Ein Kommentar schreiben