ArbeitsräumeNeustart

Erfolgreiches Onlinebusiness, ohne Business-Coach zu sein. Ja, es ist möglich.

By September 7, 2018 Keine Kommentare

Vor über 3 Jahren habe ich diesen Blog gestartet – eigentlich nur, um meinen Offlinekunden die Geschichten der Räume weiterzugeben. Es war mein erster Artikel zum Thema Esstischlampe, mit dem alles begonnen hat. Dass daraus ein erfolgreiches Onlinebusiness werden würde, davon habe ich damals noch nicht mal geträumt, denn ich wusste gar nicht, was das genau ist.

Heute bin ich hier und habe ein richtig erfolgreiches Onlinebusiness und das ohne Business-Coach, Marketingberater oder Verkaufstrainer zu sein. Ein erfolgreiches Onlinebusiness als Einrichtungsberaterin – obwohl es ja gar nicht geht, denn ich muss doch in die Räume meiner Kunden, um überhaupt arbeiten zu können. So habe ich vor 3 Jahre gedacht: „Wäre schön, aber geht natürlich nicht!“
Immer wieder werde ich von vielen, vielen gefragt, wie ich es trotzdem geschafft habe, weil es ja nur so wenige gibt, die exotische Dinge machen als Onlinebusiness.

Interessiert dich auch? Dann lass uns heute ausnahmsweise nicht über Räume plaudern, sondern über meine Geschichte und die drei wichtigsten Tipps. Noch mehr gibt´s in meinem Webinar „Maria Backstage“ am 16. September 2018 um 20 Uhr.

Hier geht’s zur Anmeldung.

Ein erfolgreiches Onlinebusiness für mein Herzensthema?

Wobei, ganz ohne die Räume geht es nicht, denn genau dort hat es begonnen. Ich habe gewusst, dass ich noch eine Idee brauche, um wirklich erfolgreich zu sein. Als Einrichtungsberaterin musste ich jeden Auftrag neu akquirieren, dann viel Zeit und Energie hineinstecken, die am Ende nicht wirklich 100% verrechnet werden kann.

Klar, mit Highend-Kunden, wo Geld keine Rolle spielt, aber die wollte ich ja nicht. Also war die Idee, dass ich noch etwas Neues starten möchte. Es war weniger eine Idee, sondern eine „Klarheit“ in mir. Und natürlich hab ich die auch in die Räume gebracht.

Ich habe drei goldene Schalen aufgestellt. Die erste für mein Offlinebusiness in Wien als Einrichtungsberaterin. Nummer zwei für meine zweite Tätigkeit, die ich im Unternehmen meiner Familie nebenbei mache und dann eine leere Schale. In Wirklichkeit waren alle drei Schalen leer, aber in meinem Kopf waren es drei Schalen, wovon sich eine noch füllen darf.

Und dann war ich zu Gast als Einrichtungsberaterin bei einer Kundin, die damals gerade ihr Onlinebusiness aufgebaut hatte. Dort standen Scheinwerfer, Mikros & Co im Homeoffice in Wien und ich hab mal geschaut: Was macht die Kundin da? Videos.

Das war die Idee – und ich hab losgelegt. Die Website war mit professioneller Hilfe schnell erstellt, aber einen Plan gab es nicht. Dann hab ich einen Kurs für die Technik gemacht und plötzlich war klar, was hier alles möglich ist (oder wäre).

Blieb die Frage: Als Einrichtungsberaterin wird es ja nicht gehen mit Videos, oder? Onlinekurse? Nein. Andere haben das übrigens ganz anders gesehen und mich inspiriert, meinen ersten Onlinekurs zu erstellen. Bei meinem ersten Launch haben 4 Leute gekauft. Das war der große Start.

Vielleicht denkst du dir jetzt: Bei meinem Herzensthema ist das einfach nicht möglich. Wirklich? Lass dich nicht entmutigen! Heute habe ich hunderte KursteilnehmerInnen, meine I LOVE MY HOME-Community, einen wöchentlichen RaumTalk und meine OrdnungsChallenge mit über 5000 TeilnehmerInnen bisher.

In meinem Webinar erzähle ich dir genau, wie ich das geschafft habe. Melde dich hier an.

Der Weg zu einem erfolgreichen Onlinebusiness

3 Dinge möchte ich dir mitgeben, die das möglich gemacht haben:

1. Finde dein WARUM!

Du hast ein Thema, eine Tätigkeit, eine Zielgruppe, die so wirklich zu dir passt und wo du losgestartet bist, um etwas zu verändern. Wie sehr ist das jedoch wirklich ein großes Herzensthema und wie groß ist dein WARUM, um damit so richtig erfolgreich zu werde?

Ja, ich habe hunderte Male gedacht: Als Business-Coach wäre es leichter. Ich wurde so oft gefragt, andere beim Onlinemarketing zu unterstützen. Mir wurden sogar 10.000,– Euro (das war damals ein großer Teil meines Jahresumsatzes) auf den Tisch gelegt und ich könnte heute noch jede Menge Unternehmer beraten.
Trotzdem bin ich bei meinen Räumen geblieben und es hat dann so richtig funktioniert, als ich mein WARUM wirklich hinterfragt, formuliert und immer wieder überarbeitet habe. Und hier meine ich das WARUM, um so wirklich erfolgreich zu sein.

Ja, ich möchte gut leben (aber das machen wird doch mehr oder weniger sowieso alle), aber wenn ich so richtig viel verdiene, dann kann ich noch mehr erreichen. Noch mehr Räume zu noch mehr Kraftorten gestalten und den Menschen die Energie geben, glücklich & erfolgreich zu sein – damit wir gemeinsam die Welt zum Positiven verändern, zu einem großen Happy Place. Diese Erkenntnis hat mir Flügel verliehen und gleich einen riesigen Erfolgsboost gegeben.

2. Vernetze dich mit anderen.

Vielleicht denkst du: Ein Onlinebusiness geht alleine und man braucht nicht mal wirklich ein Büro, keine Kooperationspartner und auch um Lieferanten müssen wir uns nicht wirklich kümmern. Vorbilder braucht es nicht – ich mach mein eigenes Ding, denn immerhin gibt es ja niemanden, der genau dasselbe macht. Beobachtet hab ich die Business-Coaches, die alle so erfolgreich sind und die „Erfolgsrezepte“ haben. Was machen die anders? Wie haben sie es geschafft, ein erfolgreiches Onlinebusiness aufzubauen? Nicht alleine!

Und dann hab ich begonnen, mich mit denen zu vernetzen, die auch B2C arbeiten und so richtig erfolgreich sind (vielleicht schon einen kleinen Schritt weiter als ich). Und ich wurde Kundin von denen, die wie ich „private Probleme“ lösen und nicht nur eine schnelle Umsatzsteigerung, neue Kunden oder tausende Facebook-Follower versprechen. Immerhin sollte ich selbst ja auch ein perfekter Kunde sein, der ganz ohne Umsatznutzen einen Kurs macht.

Es hat Wunder bewirkt und mich noch dazu persönlich so wirklich weitergebracht. Ich habe mir Vorbilder gesucht im deutschsprachigen Raum, aber auch aus den USA & Co. Natürlich bin ich noch immer auch mit den anderen wunderbaren Business-Coaches vernetzt und ich liebe es, von ihnen zu lernen.

3. 365 Tage mit einem Coach & in der Gruppe

Es war wohl der absolut beste Schritt, um wirklich erfolgreich zu werden. Ich hab ein für alle Mal aufgehört, allein zu gehen. Ja natürlich, ich hab immer wieder Kurse, Weiterbildungen & Co für mein Onlinebusiness gemacht, aber 365 Tage im Jahr konnte ich niemanden fragen oder mich mit anderen austauschen. Die 1000 Fragen jeden Tag – sie blieben einfach im Kopf und ich musste so viel ausprobieren.

Dann hab ich angefangen mit meinem Coach Sigrun zusammen zu arbeiten und plötzlich ist es leichter gegangen. Ich hatte einen Plan, der optimal auf mich als Nicht-Business-Coach ausgerichtet war und hab meine ganz individuelle Produktpalette gefunden. Alleine wäre ich nie auf die Ideen gekommen.

Der Austausch mit anderen ist für mich Gold wert und ich möchte ihn nicht mehr missen. Heute lerne ich so von den Business-Coaches und von all den anderen in meiner Mastermind-Gruppe. So kann ich mein Business stetig weiter verfeinern und mir jede Menge Praxistipps holen, damit ich noch mehr meine Vision leben kann.

Du möchtest auch ein erfolgreiches Onlinebusiness oder hast schon eines, dass sich noch mehr entwickeln darf? Komm zum Webinar und wir plaudern darüber. Außerdem bekommst du jede Menge tolle Tipps, die dich wirklich weiterbringen.

Hier geht’s zur Anmeldung vom Webinar (hier klicken)

Bis dann, Maria

PS: Auch du kannst ein erfolgreiches Onlinebusiness haben. Lebe deine Träume & du wirst die Welt verändern.

Ein Kommentar schreiben