Skip to main content
Endlich OrdnungMini-Tipps

Gemeinsame Ordnung: Meine Tipps fürs Entrümpeln mit dem Partner

By August 15, 2021Keine Kommentare
Raumtalk199 Entrümpeln Mit Partner

Ordnung mit dem Partner – ganz oft führt das zu Herausforderungen in der Beziehung und beim Entrümpeln. Heute gebe ich dir meinen Tipps fürs Entrümpeln mit dem Partner oder anderen Mitbewohnern.

Ordnung mit Partner – die Grundlagen

Entrümpeln ist für viele Menschen eine Herausforderung, die noch einmal schwieriger wird, wenn es um Gegenstände oder Dinge des Partners, der Kinder, geht oder wenn mit mehreren Personen ausgemistet oder aufgeräumt werden soll. Für manche Menschen dient der gemeinsame Besitz auch als Ausrede, nicht zu entrümpeln. Zu groß ist die Angst vor Streit und Stress – beides bleibt jedoch, wenn die Ordnung gestört ist.

Beim Entrümpeln geht es grundsätzlich darum, Dinge loszulassen, die uns nicht mehr guttun. Solange du dir Fragen stellst wie: „Kann ich das noch brauchen?“ wird es schwierig mit dem Loslassen.
Dein Gefühl ist ein guter Ratgeber beim Entrümpeln. Fühle bei jedem Gegenstand:

  • Das bringt mich weiter.
  • Das stärkt mich.
  • Das liebe ich.

Fühlst du das nicht oder sind Dinge kaputt, kommen sie weg. Das funktioniert jedoch nur bei deinen Sachen. Der Partner hat andere Gefühle, verbindet andere Geschichten mit einem Gegenstand oder hat allgemein andere Erfahrungen mit dem Entrümpeln gemacht als du.

Wir haben unterschiedliche Geschichten und Standards mit Ordnung oder mit dem Ausmisten von Dingen erlebt. Es kann sein, dass deine Eltern früher Bücher entrümpelt haben, aus denen du „herausgewachsen“ warst – aber dir haben sie noch viel bedeutet. Dann ist das Entrümpeln von Büchern für dich mit Herausforderungen oder mit altem Schmerz verknüpft. Das kann für deinen Partner ganz anders sein.

Raumtalk199 Entrümpeln Mit Partner Pinterest

Entrümpeln mit Partner ist auch eine Beziehungsgeschichte

Bei Ordnungsfragen in der Partnerschaft kommt neben den unterschiedlichen Erfahrungen noch dazu, dass meist unbewusst die Beziehungsebene und andere Gefühle hineinspielen. Da mischen wir plötzlich Beziehungsthemen mit dem Entrümpeln und dann entsteht Konfliktpotential.

Beim gemeinsamen Entrümpeln gilt deshalb noch stärker, was ich unter der Goldenen Ordnungsregel zusammengefasst habe: Wir entrümpeln nur, wenn es leicht geht. Sonst programmieren wir, dass Ordnung schwierig ist und vertiefen Konflikte. Wenn es nicht leicht geht oder bereits mit dem Partner Auseinandersetzungen schwelen, hört auf.

So gelingt Ordnung gemeinsam mit dem Partner

Meine drei wichtigsten Tipps für die Ordnung mit dem Partner haben auf den ersten Blick nichts mit dem gemeinsamen Entrümpeln zu tun. Sie wirken jedoch auf magische Weise:

Starte bei dir

In meinem Programm OrdnungsMagie starten wir immer bei uns selbst. Beginne mit den eigenen Dingen, auch wenn du gemeinsame Räume entrümpeln möchtest. Bring dich in die Kraft und Freude – das strahlt auf die Mitbewohner und den Partner aus.

Es gibt so schöne Erfolgsgeschichten in meinen Programmen, wo die TeilnehmerInnen erzählen, dass die Kinder plötzlich unaufgefordert entrümpeln oder der Partner aufgeräumt hat. Ob gemeinsam entrümpeln besser ist als alleine, ist immer individuell – hier findest du Tipps, was effektiver sein kann.

Stärke die Beziehung

Je besser und harmonischer die Beziehung ist, desto weniger mischen wir Beziehungsthemen in das Thema Ordnung hinein. Je mehr du deine Beziehung stärkst, zum Beispiel durch die liebevolle Gestaltung und Ordnung im Schlafzimmer, desto leichter wird das Entrümpeln mit dem Partner.

Grundsätzlich gilt: Je mehr du in deiner Kraft bist und dich selbst gestärkt hast, desto einfacher wird es, gemeinsam Ordnung mit dem Partner oder den Kindern zu machen. Wenn sich die Mitbewohner gesehen und geschätzt fühlen, steigt die Energie und es wird leichter, zu entrümpeln.
Wir halten nur an alten Dingen fest, wenn wir in den Mangel rutschen und Angst haben, dass nichts Neues kommt.

Genauso wirkt es bei der Ordnung. Ich habe eine Kundin, deren Partner einen Fernseher im Wohnzimmer haben wollte, um Sport zu gucken. Sie hatte viele Jahre keinen und fand ein Gerät überflüssig. Immer wieder gab es Konflikte.

Sobald du deinen Partner in einem Bereich stärkst, wirkt sich dies auf sämtlichen Ebenen aus. Überprüfe daher, wo du einen Kompromiss bei einem Wunsch eingehen kannst und sprich auch deine Wünsche an.

Gemeinsame Ziele

Es ist ein Wechselspiel: Je mehr gemeinsame Ziele es in der Beziehung gibt, desto leichter wird die Ordnung und das Entrümpeln. Das Wissen um gemeinsame Träume und Ziele stärkt euch. Holt sie in die Räume, gestaltet ein Visionboard zusammen oder legt die Reiseführer für den nächsten Urlaub auf den Couchtisch. Macht das Verbindende sichtbar und stärkt euch so, dann wird es auch mit der Ordnung einfacher.

Mein Tipp: Ihr müsst nicht gemeinsam entrümpeln – auch nicht, wenn Dinge euch gemeinsam gehören. Du kannst Dinge für dich aussortieren und dann den Partner draufschauen lassen. Ja, es wird Gegenstände geben, die du entrümpeln möchtest, er aber nicht, weil es für ihn noch eine Bedeutung hat.

Entrümpelt an unterschiedlichen Tagen und getrennt voneinander. Ganz wichtig ist auch, nicht dem Partner in seine Ordnung hineinreden. Lasst Spielraum für eigene Entscheidungen. Es ist besser – und harmonischer – ein paar Dinge aufzuheben und für sie einen Platz zu finden, als darüber zu streiten. Vieles regelt sich so mit der Zeit ganz von selbst. Mit Training und Vertrauen wird es immer leichter gelingen, Ordnung mit dem Partner zu halten.

Wenn du dir Unterstützung von Gleichgesinnten wünschst, um überhaupt ins Tun zu kommen oder deine Energie beim Entrümpeln hochzuhalten, komm zu uns in OrdnungsMagie. Wir freuen uns auf dich und trainieren gemeinsam. Schon mancher Partner hat sich davon anstecken lassen und ganz ohne Streit war Ordnung plötzlich kein Beziehungsthema mehr.

Du bist herzlich eingeladen, auch in unserer kostenlosen Facebook-Gruppe Glückliches Zuhause Mitglied zu sein, wo immer Inspirationen und Tipps geteilt werden.

Happy Day

Maria

Der Ordnungscheck

Ein Kommentar schreiben