Happy HomeMini-Tipps

Dunkle Räume hell gestalten: Die besten Tipps, die du sofort umsetzen kannst.

By März 9, 2019 März 14th, 2019 Keine Kommentare
dunkle-raeume

Nicht immer haben wir die perfekten Räume: Großzügiger Schnitt, Licht und Fenster, wo wir sie brauchen, offene Flächen und Ausblick. Ein anderes Mal nimmt ein gegenüberliegender Neubau plötzlich Licht weg. Wie kannst du dunkle Räume hell und aktiv gestalten? Welche Möglichkeiten hast du, um eine nach Norden ausgerichtete Wohnung mit aktiver Energie auszustatten?


Es gibt Räume, in denen ist es völlig in Ordnung, dass sie dunkel sind – ein Abstellraum, der Keller, selbst manche Winkel im Flur stören uns beim Einzug nicht. Bis wir merken, dass sich manche Räume regelrecht dunkel anfühlen oder wir in anderen einfach nicht ins Handeln kommen. Ein innenliegendes Bad ohne Fenster stellt viele vor Herausforderungen.

Wir sind geprägt – wenn es hell ist, sind wir aktiv. Nicht wenigen Menschen fällt es in der dunklen Jahreszeit schwer, ohne zusätzliche Leuchten oder Tageslichtlampen effektiv zu arbeiten. Auch auf die Stimmung wirkt sich dies aus und sogar auf die Ordnung. Denn dunkle Räume strahlen eine andere Energie aus – wenn du also etwas gegen die Unordnung tun möchtest, schau auf jeden Fall, dass du genug Licht hast.

Wovon hängt es ab, wie viel Licht du brauchst?

In einem Arbeitszimmer brauchst du unbedingt gutes Licht, um aktiv sein zu können. Dagegen sind Räume, in denen du die Abendstunden verbringst, auch mit weniger Licht oder mit dunkleren Möbeln genau richtig. Es hängt also von der Funktion eines Raumes ab, wie viel Licht du dort brauchst.

Welches Ziel hast du in einem Raum? Welche Herausforderung willst du in dem Raum lösen? Mein Bad liegt innerhalb der Wohnung ohne Fenster. In der Früh möchte ich aktiv losstarten und brauche Helligkeit – am Abend will ich zur Ruhe kommen und brauche weniger Licht. Mit der Gestaltung eines Raumes kannst du die einzelnen Ziele unterstützen.

Die Happy Home Checkliste

Meine besten Tipps, wie du dunkle Räume hell gestaltest

Helle Farben und Flächen bringen Licht in den Raum und fördern die Helligkeit. Große Flächen vergessen wir häufig – Türen, Möbel, Boden und Decke können je nach Farbwahl Licht schlucken und einen Raum dunkler wirken lassen.

Wenn du dunkle Holzverstäfelungen oder Möbel hast, die du nicht so einfach wechseln kannst, sorgen große Bilder in hellen Farben oder mit aktiven Motiven für mehr Helligkeit. Die Wirkung einer dunklen Couch kannst du mit hellen Kontrastkissen und einer Decke in Pastellfarben verändern.

Bring Licht von außen in dunkle Räume

Es entscheidet sich bereits vor dem Haus, wie hell oder dunkel Räume innen wirken. Wenn du einen Garten hast, schau ob Bäume gestutzt oder Klettergewächse zurückgeschnitten werden müssen. Schaust du auf eine Mauer hilft es, wenn diese in einer hellen Farbe gestrichen ist.

Mit der Fenstergestaltung und Wahl deiner Vorhänge oder Jalousien entscheidest du ebenfalls, wie viel Licht in den Raum fallen kann. Ich empfehle dir, in dunklen Räumen die Vorhänge und Rollos am Tag komplett wegzuziehen. Ganz dünne, helle Gardinen, filtern das Licht, sollten aber je nach Jahreszeit und Aktivität im Raum ebenfalls komplett zurückzuziehen sein. Du findest hier einen Ratgeber für die Fenstergestaltung mit weiteren Tipps.

Raumtalk 87 Dunkle Raeume PinterestTricks, mit denen dunkle Räume heller wirken

Spiegel sind wunderbar, um dunkle Räume aufzuhellen. Schon zwei Spiegel in meinem Bad lassen den Raum gleich größer wirken.

Gerade in dunklen Räumen wirken Hochglanzmöbel als Lichtverstärker und machen den Raum heller. Hast du Gegenstände, die das Licht einfangen und spiegeln? Platziere sie günstig zu Lampen, um diesen Effekt zu nutzen.

Du kannst mit Gegenständen tricksen, die dein Unterbewusstsein mit dem Tag – mit Helligkeit – verbindet. Ich empfehle dir, in einem dunklen Raum keine Bilder von Sonnenuntergang oder Schwarz-Weiß-Fotos aufzuhängen.

Was verbindest du mit Helligkeit, Aktivität und Licht?

Je mehr Gegenstände du in dunklen Räumen hast, die du damit verbindest, desto heller wird er für dich wirken. In meinem Bad waren dunkle blaue Fliesen. Ich habe diese mit Fliesenstickern beklebt, die grüne Grashalme darstellen. Gras verbinde ich mit Frühling und Wachstum – das hat die Stimmung und Energie für mich komplett verändert.

Bei der Dekoration wähle für dunkle Räume helle Gegenstände und setze höchstens ein oder zwei dunkle Fokuspunkte. Pastellfarben eignen sich auch hier, um die Atmosphäre zu verändern. Gerade die Bereiche, die auf Augenhöhe sichtbar sind, eignen sich, um mit hellen Farben die dunkle Stimmung aufzuhellen.

Dein Büro ist ein Ort der Aktivität. Überprüfe einmal die Einrichtung in deinem Büro. Wenn du dort eine schwarze Schreibtischunterlage, dunkle Ordner und Möbel hast, überlege, welche Dinge du gegen helleres Büromaterial austauschen kannst. Sofort wirst du eine Veränderung bei deinem Tun feststellen.

Licht um dunkle Räume zu verändern

Du kannst zum natürlichen Licht verschiedene künstliche Lichtquellen nutzen – und solltest dies auch tun. Ich sehe oft, dass die vorhandene Leuchten nicht genutzt wird. Hier sparst du am falschen Ende. Schon ein paar Watt mehr leuchten deine Arbeitsflächen oder den Schreibtisch besser aus. Für Aktivitäten sorge dafür, dass Licht von oben kommt und dich unterstützt.

In meinem Bad nutze ich abends eine Tischlampe, um zur Ruhe zu kommen. In der Frühe jedoch habe ich starkes helles Licht von oben, um voller Frische den Tag zu beginnen.

Denk daran: Die Sonne prägte die Tätigkeiten und den Arbeitsrhythmus in früheren Zeiten. Deshalb signalisiert Licht von oben auch heute noch Aktivität.

Es gibt Räume, in denen du mit dunklen Farben gezielt für eine besondere Atmosphäre oder Gestaltung sorgen kannst. Du kennst das sicher aus Bibliotheken und manchen Restaurants. Aber auch im WC kannst du mit dunklen Wandfarben für ein spannendes Raumgefühl sorgen.

Nutze unterschiedliche Lichtquellen – gerne auch welche, die speziell für bestimmte Aufgaben dazu geholt werden, wenn du beispielsweise im Keller oder auf dem Dachboden entrümpelst. Das unterstützt dich und du kannst leichter und schneller arbeiten.

Gibt es Herausforderungen, vor denen du stehst, um dunkle Räume heller zu gestalten? Schreib mir gerne hier im Kommentar oder komm in meine Facebook-Gruppe Glückliches Zuhause, wo wir gemeinsam schon so manches Raumproblem gelöst haben.

Happy Day

Maria

PS: Kennst du schon meine Checkliste HappyHOME? Du kannst sie dir hier kostenlos herunterladen und bekommst meine Tipps, um dein Zuhause so richtig glücklich zu gestalten.

Die Happy Home Checkliste

Ein Kommentar schreiben