ArbeitsräumeUmgestaltung

Umsatzsteigerung muss her!? Dann hol dir den Frühling in deine Räume!

By Dezember 5, 2017 Mai 26th, 2018 Keine Kommentare
Umsatzsteigerung

Das Jahr 2018 ist drei Wochen alt und du bist bereits die ersten Schritte gegangen, um deine gesteckten Ziele zu erreichen. Wie erfolgreich konntest du diese ersten Wochen arbeiten? Denkst du dir, da ist noch Luft nach oben – vor allem beim Thema Geld – und eine Umsatzsteigerung soll her?

Dann bring den Frühling in deine Räume! Ich zeige dir, warum das so wichtig ist und wie du damit einer Umsatzsteigerung und Wachstum in deinem Business einen großen Schritt näherkommst.

Weiter Videos findest du auf YouTube.

Von der Natur lernen – ihre Kraft nutzen

Die Natur ist oft ein guter Ratgeber und bildet viel von unseren eigenen Lebenszyklen ab. Der Winter ist die ruhige Jahreszeit, alles in der Natur hat sich zurückgezogen und sammelt Kraft für die Erneuerung, für den Frühling. Vieles davon ist nicht sichtbar und liegt vielleicht noch unter einer Schneedecke.

In dieser Ruhe ist noch nicht die Energie erkennbar, die für das Wachstum verantwortlich ist. Denkst du aber an den Frühling und an die sprießenden Blätter und Knospen, steigt die Lust nach draußen zu gehen. Plötzlich ist eine Aufbruchsstimmung da, die verkündet „Jetzt tut sich was!“.

Du kennst das bestimmt auch: Dann steigt die Bereitschaft, etwas in Bewegung zu setzen und du wirst aktiv. Diese Energie können wir auch jetzt schon in unseren Räumen nutzen.

umsatzsteigerung

In unserer Einrichtung dominieren oft die Farben weiß, grau oder braun bei den Möbeln. Zurückhaltend und neutral, aber eben eher an Winter erinnernd und kühl. Das braune Holz hat das Wachstum bereits hinter sich und steht für den Herbst, die Erntezeit. Die wirkliche Wachstumsenergie fehlt uns oft – besonders im Winter, wenn wir aus dem Fenster schauen oder hinaus in die Natur gehen.

Wachstumsenergie für deine Räume

Bringe diese Energie ganz bewusst in deine Räume – gerade, wenn du dir eine Umsatzsteigerung wünschst und Wachstum auch auf deinem Konto gedeihen soll.
Du spürst, du willst wachsen in deinem Business und fühlst dich wie ein Grashalm, der noch in der Erde steckt? Du spürt nur das eine Ziel, du willst nach oben, der Sonne entgegen?

Dann habe ich heute 6 einfache Tipps für dich, die du einfach umsetzen kannst.

Pflanzen
Pflanzen in deinen Räumen bringen dir sofort Wachstumsenergie. Wie sieht es aus in deinem Büro, in den Räumen, in denen du dein Business betreibst? Berücksichtige alles, was Wachstum bedeutet, Umsatzsteigerung und Geldfluss.
Selbst wenn du kein Unternehmer bist, profitierst du von dieser Wachstumsenergie. Es gibt viele Lebensbereiche, wo der Bedarf entsteht zu wachsen:

  • als Angestellte vielleicht an Aufgaben und Verantwortung
  • in Beziehungen, um sie lebendig und erfüllend zu gestalten

Hol dir Pflanzen – Grünpflanzen oder blühende Pflanzen, auch fröhlich bunte Blumensträuße – und stelle sie ganz bewusst in dein Blickfeld.
Verstaubte Pflanzen wirken traurig, die Blätter können unter der Staubschicht nicht atmen und sehen eher grau aus. Geh einmal durch deine Räume und schau auf die vorhandenen Pflanzen. Dusche sie oder topfe sie um. Achte darauf, dass deine Pflanzen gesund sind und Wachstum ausstrahlen – und gönn‘ Dir gerne auch eine neue Pflanze.

Das kann der Geldbaum sein – weil die Blätter unseren Münzen ähneln – oder eine andere Pflanze, die dir gefällt. Wichtig ist mir, dass sie für dich Wachstum bedeutet und sich entwickelt. Bonsai, Sukkulenten und Kakteen bedeuten Stabilität – aber an ihnen siehst du kaum oder nur ganz langsames Wachstum.

Geh einmal ganz bewusst durch deine Räume, sieh nach deinen Pflanzen und kümmere dich um sie. Entsorge verwelkte oder trockene Blätter. Und gieße deine Pflanzen ganz bewusst mit dem Gedanken, auch deinen Umsatz zu steigern (ihn zu begießen, gewissermaßen).

Die Farbe Grün

Grün steht für mich bewusst in meinen Räumen für Wachstum, Umsatzsteigerung und Entwicklung. Ich weiß, dass diese Wandfarbe schon sehr viel Positives in meinem Business bewirkt hat.

Wie sieht dein Büro aus? Du musst selbst keine grüne Wandfarbe verwenden. Betritt dein Büro einmal mit diesem Blick auf Umsatzsteigerung, Wachstum und Entwicklung. Manchmal betreten wir Räume und spüren sofort eine bestimmte Energie. Ist es bei dir

  • frühlingshaft frisch, aber leise und dezent
  • feurig rot und voll sommerlicher Frische
  • braun, erdig und eher herbstlich
  • kahl, grau-in-grau und winterlich

Wichtig ist, dass du sämtliche Farben und deren Energie vertreten hast. Du kannst diese Farben für Dinge auf deinem Schreibtisch, den Ordnern im Regal oder für deinen Bürostuhl verwenden. Stell dir vor, du änderst deinen Stiftehalter oder Blöcke auf ein frisches saftiges Grün. Mit ganz kleinem Budget kannst du farbliche Akzente setzen.

Verknüpfe die Farbe mit deinem Wunsch nach Umsatzsteigerung und positiver Auftragsentwicklung. Alle diese Dinge haben eine Auswirkung auf dein Unterbewusstsein.

Vertikale Streifen
In meinem Büro siehst du an der Wand grüne vertikale Streifen. Sie stehen für Wachstum, müssen aber natürlich nicht grün bei dir sein. In römischen Palästen oder alten Tempeln, in Gartenanlagen oder bei großen Gebäuden, die von öffentlichen Institutionen genutzt werden, siehst du Säulen. Sie alle signalisieren Wachstum.

Das Parlament in Wien beispielsweise ist so ein Gebäude. Wenn ich dorthin komme, schaue ich automatisch nach oben. Ich werde größer, ich strecke mich nach oben und hebe den Blick.

Vertikale Wandgestaltung, große Vasen, andere vertikale Gegenstände enthalten alle diese Dynamik. Diese Dynamik kannst du auch über Bilder in deine Räume bringen, zum Beispiel durch Leuchttürme oder Wolkenkratzer.

Es gibt Untersuchungen, die aufzeigen, dass die Formen noch stärker auf unser Unterbewusstsein wirken als Farben. Wenn Grün gar nicht deine Farbe ist, oder du gerne mit deinen Unternehmensfarben experimentieren möchtest, dann tu das. Kombiniere deine Farben dann noch mit ein oder zwei grünen Pflanzen oder einem Bild mit vertikalem Motiv.

Visualisiere deine gewünschte Umsatzsteigerung

Bilder
Gucke dir deine Bilder an, die an den Wänden hängen. Zeigen sie diese Wachstumsenergie, wie es zum Beispiel Frühlingsbilder tun? Auch die Tageszeit spielt in der Wahrnehmung eine Rolle, es sollte der Tagesbeginn oder Vormittag abgebildet sein. Sonnenuntergänge sind kontraproduktiv in deinem Büro, denn dann ziehen wir uns eher zurück und lassen den Tag ausklingen. Auch herbstliche Impressionen stehen für Rückzug und Ruhe und gehören nicht an die Bürowand.

Bilder von Städten können ebenfalls ein Sinnbild für Wachstum sein, die Skyline von New York ist prädestiniert dafür. All diese Hochhäuser stehen für Wachstum, außerdem wird in der Stadt sehr viel Geld umgesetzt.

Licht
Auch beim Licht können wir uns viel aus der Natur abgucken. Nutze ganz intensiv das Licht, gerade im Herbst und Winter, wenn die Tage kürzer sind.

In meinem Büro merke ich manchmal, dass genug Licht zum Arbeiten vorhanden ist und trotzdem drehe ich die Deckenlampen an, um Licht von oben zu bekommen. Dann nutze ich weniger die Schreibtischlampe, die gemütliches, punktuelles Licht schenkt.

Umsatzsteigerung - Licht im Büro

Tageslichtleuchten unterstützen diesen Effekt. Achte aber darauf, dass du sie nicht permanent anmachst, sondern ganz bewusst an trüben Tagen oder wenn du eine wichtige Aufgabe erfüllen möchtest. Von 6 bis 23 Uhr solltest du sie nicht brennen lassen, das stört deinen Körper und den natürlichen Rhythmus.

Orts- oder Raumwechsel
Wenn du in deinen Räumen kaum Wachstumsenergie verspürst, gehe dorthin, wo du sie finden kannst. Im Frühling und Sommer begebe ich mich besonders gerne in den Park. Vielleicht gibt es ein Palmenhaus in deiner Stadt oder ein Café, wo du diese Energie spürst. Oder du hast einen anderen Raum, als dein Büro und erledigst bestimmte wichtige Aufgaben dort.

Es kann auch zu viel Energie geben, achte auf die Balance. Im Dschungel, wo alles Leben und Wachstum nur so sprießt und in jeder Zelle, in jeder Pflanze zu spüren ist, kannst du nicht arbeiten. Dann fehlt die Struktur und das Thema der Ernte, die Ruhe, die du brauchst, um deine Kreativität wieder zu spüren und neue Ideen zu entwickeln.

Setz die Wachstumsenergie ganz bewusst ein. Ich stelle meine Pflanzen von Zeit zu Zeit auch gerne um, um sie aus einem anderen Blickwinkel zu sehen – so kann ich die Wachstumsenergie ganz bewusst wahrnehmen.

Probier‘ meine Tipps einmal aus und berichte in den Kommentaren von deinen Erfahrungen. Ein letzter, wichtiger Tipp noch zum Schluss: Auch in der Wachstumsphase ist es essentiell, dass du in der Erfolgsposition sitzt. Hol‘ dir dazu mein Video und gerne auch weitere Inspirationen in meiner Community. (hier klicken und Video sichern)

Ein Kommentar schreiben