Happy HomeMini-Tipps

Träume leben: Diese 4 Dinge in deinem Zuhause halten dich davon ab, sie endlich zu leben.

Träume leben

Heute geht es um dich. Genauer gesagt um deine Träume. Kannst du deine Träume benennen? Nimmst du sie ernst und möchtest du deine Träume leben? Vielleicht gehörst du auch zu den Menschen, die eher Gründe aufzählen können, warum sie das nicht können (das geht wirklich vielen Menschen so).

Manches Mal hilft es, die Frage umzudrehen und dir anzuschauen, was du nicht tun solltest.
In meinen Beratungen, Programmen und in meiner I♥MY HOME Community ist es immer ein Riesenthema: Wie können wir unsere Räume nutzen, um unsere Ziele zu erreichen und unsere Träume zu leben?

 

Ich bin Interviewpartnerin für den Kongress „Träume leben“. Dort geht es auch um meine persönliche Geschichte, vor allem aber darum, wie wir unsere Träume in die Räume bringen, damit diese uns auf dem Erfüllungsweg unterstützen. Heute zeige ich dir die vier Dinge, die du in deinen Räumen nicht tun solltest, wenn du wirklich deine Träume leben willst.

Sei es dir wert, deine Träume zu leben

Fehlende Aufmerksamkeit – fehlende Wertschätzung

Wie denkst du über deine Räume? Schenkst du ihnen Aufmerksamkeit und Wertschätzung? Für mich ist dieser Punkt essentiell, denn wenn du es nicht tust, schenkst du auch dir keine Aufmerksamkeit und Wertschätzung. Dieser Mangel wird sich auf deine Träume auswirken.

Wenn du keinen Fokus hast und dir keine Zeit nimmst für die Dinge, die du erreichen willst, wirst du sie mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nicht erreichen. Dabei spielt es erst einmal keine Rolle, ob es sich um kleine oder große Dinge dreht.

Vielleicht ist es nur eine Kleinigkeit, die du gerne verändern möchtest – eine Wand farbig streichen oder einen Raum aufräumen. Es kann aber auch der große Traum sein, ein Segeltörn um die Welt, eine Reise.
In meiner I♥MY HOME Community machen wir genau das: Wir geben unseren Räumen die Aufmerksamkeit und Wertschätzung und damit auch uns selbst. Dabei kommt viel in Bewegung und Veränderung stellt sich ein – manchmal beinahe wie von selbst.

Du wirst größer träumen. Deine Räume werden dich unterstützen und du kannst deine Träume leben!

Zum Start für eine Veränderung in Sachen Aufmerksamkeit und Wertschätzung empfehle ich dir, einen Happy Place einzurichten. Anregungen und Tipps bekommst du mit meiner Checkliste Happy Home.

Auf Morgen warten

Wir verbringen zu viel Zeit mit Warten. Warten auf das Traumzuhause. Warten auf die Veränderung von außen. Warten darauf, dass andere sich verändern oder die Umstände. Wir möchten das aktuelle Zuhause gar nicht neu einrichten, denn es ist zu klein, zu dunkel, in der falschen Gegend, hat keinen Balkon und … und … und.

Das Warten kann auch andere Gründe haben oder du verharrst in einer Wenn-Dann-Haltung:

  • Wenn ich endlich Geld für die neue Einrichtung habe, dann …
  • Wenn meine Mitbewohner endlich Ordnung halten, werde ich …

Du kannst heute mit der ersten kleinen Maßnahme beginnen und den ersten kleinen Schritt zur Veränderung tun.

Warte nicht, um deine Träume leben zu können!

In der Vergangenheit leben

Wenn die Vergangenheit dein Heute beschwert und dort viel Raum einnimmt, gibt es gar keinen Platz für Neues. Kein Platz für deine Träume. Geh einmal mit diesem Blick durch deine Räume und frage dich: Wo ist die Vergangenheit zu groß sichtbar? Das kann verschiedene Lebensbereiche betreffen, hier ein Beispiel aus meinem Berufsleben:

Ich war früher Controllerin und besaß viele Businesszeitschriften, Bücher zum Thema Management und Controlling. Zu Beginn meiner Einrichtungsberatung hatte ich zu diesem neuen Thema ein paar wenige Bücher. Die Vergangenheit aber hat so viel Platz eingenommen. Heute besitze ich noch zwei Bücher aus dem alten Businessbereich und zwar welche, die mich stärken. Sie geben mir ein stabiles Fundament und lassen viel Raum, um meine Träume zu leben.

Mit dem Thema Vergangenheit sind vor allem die beiden Bereiche Entrümpeln und Ordnen eng verbunden. Wenn du bei diesen Themen Unterstützung brauchst, kannst du dich jetzt schon auf meine große OrdnungsChallenge freuen, die wieder im Herbst stattfindet. Wenn du bereits meine Checkliste Happy Home heruntergeladen hast oder in meinem E-Mail-Verteiler bist, bekommst du alle Infos dazu rechtzeitig in dein E-Mail-Postfach.

Die Happy Home-Checkliste

Versäume die OrdnungsChallenge nicht – da lassen wir gemeinsam Vergangenheit los, damit wieder Platz für deine Träume ist in deinen Räumen. Vergangenheit gibt uns Stabilität, aber zu viele Altlasten bremsen uns im Heute und für die Zukunft aus.

Deine Träume verstecken

Wissen deine Räume, welche Ziele du hast und welche Träume du leben möchtest? Schau einmal in deinen Räumen, wo sie sichtbar sind. Gibt es Bilder, Gegenstände, die dich an deinen Traum erinnern? An die Ziele, die du erreichen willst? Je mehr davon in deinen Räumen sichtbar ist, desto eher wird dich dein Unterbewusstsein unterstützen.

Auch wenn du nicht bewusst denkst: Ach ja, das Model-Segelboot dort im Regal steht für meinen Traum, mit der Familie um die Welt zu segeln. Dein Unterbewusstsein registriert das jedes Mal, wenn du darauf blickst.

Du kannst dein Unterbewusstsein aber auch unterstützen und mehr tun, um deine Träume leben zu können. Du kennst sicher die Themenräume in Hotels oder Freizeitparks (wie zum Beispiel Disney Land). Jedes Detail zeigt dir dort, wo du gerade bist.

Was kannst du in deinen Räumen verändern oder ergänzen, um deine Träume wirklich sichtbar zu machen? Es muss nicht gleich ein Themenraum entstehen. Du kannst sehr kreativ und spielerisch einmal überlegen, welche Dinge deine Träume repräsentieren. Wenn du davon nur einen Bruchteil umsetzt, werden dich deine Räume auf jeden Fall unterstützen.

Jetzt weißt du, was du auf keinen Fall tun solltest, wenn du deine Träume leben möchtest. Warte nicht länger – heute kannst du den ersten kleinen Schritt tun. Mach deine Träume sichtbar und lass uns gerne daran teilhaben.

Ich freue mich sehr, wenn du uns in den Kommentaren oder in meiner Facebook-Gruppe „Glückliches Zuhause“ erzählst, welche Träume du leben möchtest. Unterschätze nicht, wie viel du durch das Teilen und die Erfahrung der anderen schaffen kannst. Inspirationen findest du auf meinem Instagram-Account und auf Pinterest. Komm in meine I♥MY HOME Community, um deine Träume schneller zu erreichen.

Einen großen Schritt, um deine Träume leben zu können, kannst du im Juli 2018 machen, wenn du beim kostenlosten Online-Kongress „Träume leben“ dabei bist.

Die Happy Home-Checkliste

Ein Kommentar schreiben