Skip to main content
ArbeitsräumeUmgestaltung

Ungünstige Schreibtischposition: Die besten Tipps, um auszugleichen.

By Februar 28, 20212 Kommentare
Raumtalk 175 Schreibtischposition

Die optimale Schreibtischposition wollen viele meiner KundInnen finden. Vielleicht hast du das Gefühl, dass dies bei dir gar nicht möglich ist – aber du wünschst dir mehr Produktivität und Erfolg? Lass uns heute alle Tipps & Tricks anschauen, wie du Mängel oder ungünstige Positionen für deinen Schreibtisch ausgleichen kannst, um so deinen Zielen und Träumen einen großen Schritt näherzukommen.

Die beste Schreibtischposition finden

Die Schreibtischposition hat eine riesige Auswirkung auf deinen Erfolg. Meine Erfahrungen aus hunderten Beratungen speziell zur Position des Schreibtisches reichen vom Kinderzimmer (wo sich plötzlich die Konzentration und die Noten deutlich verbessert haben) über externe Büros bis zum Arbeiten im Home-Office.

Da geht es um verschiedene Aspekte und Fragen:

  • Wie fühlst du dich an deinem Schreibtisch?
  • Wie konzentriert kannst du daran arbeiten?
  • Wie wirkt der Arbeitsplatz auf das Unterbewusstsein – und auf Kunden?

Es gibt eine optimale Schreibtischposition – die Erfolgsposition: Alle Infos dazu bekommst du kostenlos unter www.mariahusch.com/erfolgsposition.

Es ist eine Position,

  • wo du eine feste Rückwand hast.
  • von der du in den Raum blickst.
  • von der du die Tür im Blick hast.
  • wo die Fenster seitlich sind.
  • an der du kraftvoll sitzt.

Stell dir ein Büro von erfolgreichen Managern oder Politikern vor: Sie sitzen alle in der Erfolgsposition!
Wenn wir noch nicht so erfolgreich sind, wenn die Noten der Kinder im Mittelfeld dümpeln, brauchen wir genau diese Schreibtischposition.

Aus der Forschung und verschiedenen Studien wissen wir, welche massiven Auswirkungen die Position des Schreibtisches auf Konzentration, Produktivität und Erfolg hat – eine Steigerung bis zu 30 Prozent ist möglich.

Raumtalk 175 Schreibtischposition Pinterest

Tipps & Tricks für die optimale Schreibtischposition

In meinem Room4Success-Programm sagen mir die TeilnehmerInnen zu Beginn fast alle, dass sich leider an der Position des Arbeitsplatzes nichts ändern lässt. Und manchmal können wir die optimale Schreibtischposition tatsächlich nicht (oder nicht sofort) einnehmen. Das ist häufig der Fall, wenn wir einen externen Arbeitsplatz haben oder angestellt sind. Im eigenen Büro oder Homeoffice ist die Erfolgsposition zu nahezu 100 Prozent möglich!

Denke in kleinen Schritten. Überlege dir zuerst, ob ein ganz anderer Platz möglich ist oder ob du zeitweise den Arbeitsplatz tauschen oder wechseln kannst. Ich hab KundInnen, die arbeiten tageweise oder projektbezogen in einem Hotelzimmer, im Café oder tauschen das Büro mit befreundeten UnternehmerInnen.

Verschiedene Arbeitsplätze

Topp-Tipp: An deinem Esstisch ist die Erfolgsposition fast immer möglich! Das Arbeiten am Esstisch ist so viel erfolgreicher, als andere Bereiche im Home-Office. Du brauchst nur die richtigen Rituale, um diesen Wechsel der Funktionen einzuleiten.

Alternativ kannst du einen zweiten Tisch dazustellen, der dir mehr Positionswechsel erlaubt oder verhindert, dass du direkt auf eine Wand schaust.

Ein Klapptisch ist ideal, wenn du auf kleinem Raum arbeiten musst. Vielleicht sogar mitten im Wohnzimmer, wie meine Kundin Sabine. Sie hat ein Ritual für den schnellen Aufbau gefunden und so viel produktiver gearbeitet. Sogar ihre Kinder haben sich den Platz zum Lernen ausgeborgt.

Optin Erfolgcheck

Mit diesen Tipps kannst du die Schreibtischposition verbessern

Diese Tipps bitte nur anwenden, wenn die Erfolgsposition wirklich, wirklich nicht geht. Am besten aufgehoben bist du in meinem Room4Success-Programm, wo du mir alle deine Fragen und Herausforderungen schildern kannst. Da machen wir auch gemeinsam den Check der richtigen Position.

Fehlende Rückendeckung

Was kannst du machen, wenn hinter deinem Rücken eine feste Wand fehlt, andere Schreibtische von Kollegen stehen oder sogar die Eingangstür liegt?

Sorge für Rückendeckung, beispielsweise mit einem Paravent, einem mindestens halbhohen Regal, einer großen Pflanze oder einem Roll-up. Optimal ist hier ein Schreibtischstuhl mit hoher Rückenlehne, der dich zudem darin unterstützt, aufrecht zu sitzen.

Ähnliche Dinge helfen dir auch, wenn du das Gefühl hast, im Durchzug zu sitzen. Mobile Raumteiler oder Aufsteller (Magnet- oder Pinnwände, Flip-Chart) helfen dir, dich abzuschirmen. Du kannst so den Eingang oder die Gehwege leicht verändern, damit der Eindruck entsteht, von vorne auf deinen Schreibtisch zuzugehen.

Brett vor dem Kopf

Ich sehe es vor allem in Kinder- und Jugendzimmern, aber auch in vielen Büros: Der Schreibtisch steht direkt vor einer Wand. Du hast ein „Brett vor dem Kopf“. Ich habe bislang nahezu immer eine Lösung gefunden, um diese Schreibtischposition zu vermeiden.

Mein Tipp: Ein mobiler Schreibtisch ist mega im Kinderzimmer (auch im Wohnzimmer) – da in diesem besonderen Raum so viele verschiedene Bedürfnisse und Themen erfüllt werden sollen.

Ganz wichtig ist, dass du einen seitlichen Blick auf die Tür hast. Schau, dass du den Schreibtisch wenigstens ein paar Zentimeter von der Wand wegrücken kannst. Manchmal braucht es einen schmaleren Tisch, um diesen Abstand realisieren zu können.

Bild mit Weitenwirkung

Mit diesem Trick kannst du vor allem in sehr kleinen Räumen arbeiten: Ein Bild mit Weitenwirkung. Für einen Kunden von mir, der aus seinem nur 4-qm-kleinen Büro Events organisierte, haben wir ein Bild mit Blick über Wien gewählt, auf dem die Oper und Theater zu sehen waren, um zusätzlich sein Business zu stärken.

Schreibtischposition am Fenster

Es ist eine denkbar schlechtesten Positionen für den Arbeitsplatz: direkt am Fenster. Dann bist du gedanklich zu viel im Außen, leicht abzulenken oder am Tagträumen. Die produktive Arbeit geschieht an deinem Schreibtisch und du willst deine Aufmerksamkeit im Raum halten.

Meistens lässt sich eine andere Schreibtischposition finden, wichtig sind sonst Gardinen, um dich abzuschirmen.

Die Tür im Rücken

Was kannst du tun, wenn du in einem Büro arbeitest, wo du die Tür im Rücken hast? Sollte es wirklich nicht anders gehen, achte darauf, dass du spiegelnde Accessoires auf deinem Schreibtisch hast, die den Raum in deinem Rücken zeigen. Das kann auch ein silberner, glänzender Bilderrahmen sein.

Bevor du mit der Veränderung der Schreibtischposition loslegst, hole dir zuerst meine kostenlose Erfolgsposition. Sei offen für andere Möglichkeiten: Was ist das Maximum, das in deinem Büro möglich ist?

Zum Abschluss noch ein wichtiger Tipp: Wenn jetzt noch nicht die optimale Schreibtischposition durchführbar ist, setze die Intention, dass neue Plätze möglich sind. Vor allem, wenn du in einem Büro die vermeintlich schlechtere Arbeitsposition am Schreibtisch hast.

Plötzlich setzt Veränderung ein. Ich habe schon ganz magische Dinge erlebt, wo neue Schreibtische oder Stühle bestellt wurden, Pflanzen gekauft wurden oder sich Teams anders organisiert haben.

Ich wünsche dir viel Freude beim Umsetzen. Berichte mir gerne in meiner kostenlosen Facebook-Gruppe Glückliches Zuhause, was sich bei dir tut oder schreibe mir auf Instagram. Dort gibt es immer wieder eine Tour durch mein Homeoffice sowie weitere wichtige Tipps, für erfolgreiches und produktives Arbeiten.

Verändere deine Räume! Verändere dein Leben! Verändere die Welt!

Happy Day

Maria

Optin Erfolgcheck

An der Diskussion teilnehmen 2 Kommentare

  • Brita Waldmann sagt:

    Hallo Maria,
    leider bekomme ich keine Bestätigungsmail für den Download Schreibtisch-Check.
    Es ist auch nicht im Spam.

    Herzliche Grüße
    Brita

Ein Kommentar schreiben