Skip to main content
ArbeitsräumeUmgestaltung

Erfolgreicher Lernplatz für Groß und Klein: Die besten Tipps für die Gestaltung.

By März 13, 2021Keine Kommentare
Raumtalk177 Lernplatz01

Wo ist der perfekte Lernplatz im Zuhause, um für Kurse, Ausbildungen, Weiterbildung oder für die Schule zu lernen? Wie du einen erfolgreichen Arbeitsplatz für Groß und Klein gestaltest, verrate ich dir in diesem RaumTalk.

An welchem Platz lernst du, um dich weiterzubilden? Wo machen deine Kinder ihre Hausaufgaben oder bereiten sich auf Prüfungen vor? Der Lernplatz ist ein besonderer Arbeitsplatz (manchmal ist es auch derselbe, dann gilt es, ein paar Dinge zu beachten). Schauen wir uns an, wie du ihn gestalten kannst, um mit Leichtigkeit zu lernen und erfolgreich zu sein.

In meinem Room4Success-Programm ist es immer für einige TeilnehmerInnen die größte Herausforderung, den optimalen Lernplatz zu finden und die Unterstützung der Räume zu nutzen.

Leichter lernen am optimalen Lernplatz

Das wichtigste ist, den Lernplatz bewusst zu gestalten. Oft machen wir das einmal, wenn die Kinder in die Schule kommen. Für einen Onlinekurs, eine neue Ausbildung oder ein Webinar machen wir das nur selten oder gar nicht.

Je länger und intensiver eine Ausbildung ist oder ein Lernthema behandelt wird, desto wichtiger ist die Gestaltung. Schau, dass der Lernplatz anders wirkt, als die bestehenden Arbeitsplätze und Räume. Ein perfekter Lernplatz unterstützt dich dabei, direkt in den Lernmodus zu wechseln und signalisiert deinem Gehirn:

  • Ich lerne jetzt.
  • Ich bilde mich weiter.
  • Ich entwickle meine Fähigkeiten.
  • Ich bereite mich auf eine Prüfung vor.

Wenn überall in deinem Blick die Bügelwäsche liegt, Spielsachen oder dein alter Job sichtbar ist, stören diese Altlasten deine Konzentration und letztendlich auch deinen Lernerfolg.

Lernen in der Erfolgsposition

Wenn du dein Leben verändern willst, vor einem beruflichen Neuanfang stehst, eine Ausbildung beginnst oder mit einem neuen Hobby startest … der erste Schritt ist immer: Entrümple die Altlasten.

Suche dir bewusst einen Lernplatz aus, an dem du dich wohlfühlst. Wie bei allen Arbeitsplätzen geht es darum, konzentriert und produktiv sein können. Dafür brauchst du die Erfolgsposition:

  • Du schaust in den Raum.
  • Du hast eine feste Wand im Rücken.
  • Du schaust nicht direkt aus dem Fenster.
  • Du blickst nicht direkt auf eine Wand.

Lernen heißt auch, dranbleiben und erlernte Dinge umsetzen. Hier findest du alle Informationen zur Erfolgsposition und kannst sofort starten.

Raumtalk 177 Lernplatz Pinterest

Die Wahl des Lernplatzes im Homeoffice

Manchmal brauchen wir einen anderen Lernplatz als den Schreibtisch, um konzentriert an einem neuen Thema zu arbeiten. Wenn du beispielsweise in deinem Home-Office arbeitest, empfehle ich dir einen anderen Arbeitsplatz zum Lernen zu wählen: einen kleinen Klapptisch, einen Bistrotisch oder den Esstisch nutzen.

So kommst du in eine andere Energie und hast andere Dinge um dich. Es fördert die Kreativität, an einem anderen Platz zu sein, als dem gewohnten Arbeitstisch.

Plan B für einen erfolgreichen Lernplatz: Gestalte den Schreibtisch mit wenigen Handgriffen und einigen Dekomaterialien um, so kommst du schnell in eine neue Lernhaltung.

Manchmal hilft es auch, externe Plätze zu nutzen. Ich habe eine Kundin, die so blockiert von der Arbeit war, die sie schon jahrelang im Homeoffice gemacht hatte, dass nichts mehr vorwärts ging. Sie hat ein Hotelzimmer gebucht und plötzlich einen großen Durchbruch geschafft.

Vielleicht kannst du mit Freunden zusammen lernen und so Abwechslung in den Lernplatz bringen. Ich erinnere mich an mein Studium, wo es oft am produktivsten war, in der Bibliothek zu arbeiten und gemeinsam Pausen zu machen.

Die Gestaltung vom Lernplatz

Suche dir das optimale Setting: Beim Lernen heute müssen wir gar nicht so viel schreiben, da rutscht man schnell in eine gemütliche Haltung ab. Schon die Körperhaltung hat Einfluss auf deine Konzentration. Ich empfehle dir auszuprobieren, wie du an einem Stehtisch arbeitest und lernen kannst.

Gerade bei Onlinekursen ist es wichtig, dass du dich nicht alleine fühlst. Druck dir ein Bild der TeilnehmerInnen oder das Logo des Instituts aus, den Stundenplan oder Projektpläne, um damit das Lernziel deutlich sichtbar zu machen. So unterstützt dich ganz automatisch auch dein Unterbewusstsein, erfolgreich zu lernen.

Schau, dass du passende Arbeitsmaterialien hast, die dir Freude machten. Kauf dir für den Kurs einen schönen neuen Stift und benutze nicht den Kugelschreiber aus der Werbesendung oder von deiner alten Firma.

Lernen heißt, neugierig sein und neue Dinge aufnehmen. Da kommt auch mal Zweifel oder Unsicherheit auf. Je besser es dir beim Lernen geht, desto einfacher wirst du dein Ziel erreichen.

Vergiss die Pausen nicht und verlasse dafür deinen Lernplatz. Ich nutze gern mein Mini-Trampolin, das zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht und lässt mich für 10 Minuten komplett abschalten und neue Energie finden.

Programmiere deine Räume auch auf die Pausen. Nimm dir ein schönes Glas, um genügend Wasser oder Kräuterlimonade zu trinken. Tu dir Gutes.

Optin Erfolgcheck

Ziele am Lernplatz sichtbar machen

Wie willst du dich in der Zukunft fühlen, wenn du dein Lernziel erreicht hast? Was wird alles möglich sein, wenn du die Ausbildung beendet hast?

Gerade bei langen Ausbildungen ist es essenziell, dich mit deinem Ziel zu verbinden. Es steckt so viel Motivation darin, wenn dich dein Lernplatz erinnert:

  • Ich starte mein (Online-)business.
  • Mein Ziel ist es, auf den großen Rednerbühnen zu stehen.
  • Ich komme in den Geldflow.
  • Ich schreibe ein Buch über meine Erfahrungen/mein Wissen.
  • Mein Traum ist es, im Winter auf den kanarischen Inseln zu arbeiten.

Bring deine Zukunft in den Raum. So unterstützen dich deine Räume beim Lernerfolg. Berichte mir unbedingt im Kommentar davon, welchen Tipp du umgesetzt hast. Es gibt so viele Erfolgsgeschichten, wenn der Lernplatz optimal eingerichtet und gestaltet wurde. Übrigens auch beim Lernen von Kindern – davon erzählen die begeisterten Mitglieder in meiner kostenlosen Facebook-Gruppe Glückliches Zuhause. Komm gerne dazu.

Ich freue mich auf nächste Woche, wenn es wieder heißt:

Verändere deine Räume. Verändere dein Leben. Verändere die Welt.

Happy Day

Maria

Ein Kommentar schreiben