Endlich OrdnungMini-Tipps

Keller entrümpeln: So gelingt es mit Leichtigkeit.

By Oktober 24, 2020Keine Kommentare
Raumtalk159 Keller Entru Mpeln

Wie geht es dir bei dem Gedanken, deinen Keller entrümpeln zu müssen? Vielleicht steht dieser Raum auch schon ganz lange auf der Entrümpelungsliste und du weißt einfach nicht, wie du anfangen sollst. Dann habe ich heute 6 Tipps für dich, wie du diese Aufgabe mit Leichtigkeit erledigst.

 

Viele TeilnehmerInnen in meinen Programmen und Kunden in meinen Beratungen kommen mit diesem Wunsch zu mir: Endlich den Keller aufräumen!
Das ist für viele Menschen ein Riesenprojekt – je nachdem, wie groß der Keller ist. Wenn dein Haus unterkellert ist oder du schon über Jahre im Keller die Altlasten sammelst, kann es eine große Herausforderung sein.

Den Keller entrümpeln – mit Leichtigkeit

Mit meinen Tipps aus OrdnungsMagie haben es schon viele TeilnehmerInnen und KundInnen geschafft, Ordnung mit Leichtigkeit herzustellen und dann ganz einfach im Alltag zu erhalten.

Im Keller werden die Dinge oft nur abgelegt, ohne System. Ohne Ordnung. Es ist ein Raum, in dem Erinnerungen, alte Hobbys, Geschenke oder ausgemusterte Dinge lagern. Es sind Dinge aus der Vergangenheit. Der Keller bietet jedoch viel Potential: Dort kann ein Fitnessraum entstehen oder ein Homeoffice eingerichtet werden. Wenn wir ihn nur endlich aufgeräumt hätten.

6 Tipps, um deinen Keller zu entrümpeln

Vergiss deinen Keller

Wenn du zu den Menschen gehörst, für die Ordnung eine Herausforderung ist, vergiss den Keller! Es ist nicht der Raum, um das Entrümpeln zu lernen.

Vor allem dein Schlafzimmer, das Wohnzimmer und der Flur sind wichtige Räume. Trainiere dort die Ordnung und das Aufräumen. Es ist wichtig, dass du positive Effekte und Erfahrungen mit dem Entrümpeln verbindest, damit dein Unterbewusstsein dich dabei im Alltag unterstützt.
Diese Erfahrung kannst du langfristig auch für das Entrümpeln und die Ordnung in deinem Keller nutzen.

Keller Entruempeln Pinterest

Gestalte den Keller

Ganz sicher hast du dir für dein Zuhause schöne Gestaltungen überlegt und liebevolle Dekorationen angebracht. Bilder von der Familie aufgehängt. Orte für die Entspannung eingerichtet (vielleicht im Badezimmer) oder eine gemütliche Leseecke.

Wie viel Liebe und Aufmerksamkeit hast du auf die Gestaltung der Abstellräume und des Kellers verwendet? Wie denkst du über diese Räume? Lieblingsdinge behandeln wir gut. Und das sollte auch für unsere Räume gelten.

  • Häng dir eine paar schöne Bilder im Keller auf.
  • Sorge für gutes Licht.
  • Aktiviere deinen Keller, indem du für einige Zeit täglich dorthin gehst.

Räume, die wir nicht nutzen, stagnieren … und das spüren wir.

Suche dir ein Ziel. Sobald du weißt, warum du den Keller entrümpeln möchtest (zum Beispiel, um ein Heimkino einzurichten), wird es viel leichter mit der Ordnung. Sieh dich mit den Freunden im Hobbykeller. Gib den Räumen Aufgaben und erstelle ein Konzept, wie dein Wunschkeller aussehen wird.

Eine Bestandsaufnahme im Keller

Verschaffe dir einen Überblick über die Dinge, die im Keller lagern. Oft ist es das Chaos, das uns das Entrümpeln so verleidet. Wir finden tausend Dinge, sind abgelenkt oder werden von Gefühlen überwältigt.

Genau das ist das Hauptthema in OrdnungsMagie – damit wir uns beim Ausmisten und Aufräumen nicht verzetteln. Wenn du eine Entrümpelungsaktion ohne Übersicht beginnst, brauchst du um ein Vielfaches länger beim Aufräumen.

Nimm dir ein Notizbuch und schreibe dir auf, welche Dinge in deinem Kellern lagern. Welche Kategorien findest du?

  • Sind dort Sportgeräte oder Spielsachen?
  • Liegt dort die Weihnachtsdeko?
  • Lagern im Keller Lebensmittel?
  • Hortest du alte Kleidung?
  • Gibt es ausgemusterte Möbel?
  • Verwahrst du hier dein Werkzeug?

Mach kleine Kategorien aus dieser Liste. Leicht umsetzbare Aktionen.

Den Keller aufräumen? So geht’s mit Übersicht!

Entrümple den Keller nach Kategorien

Es ist der größte Fehler, den du beim Entrümpeln machen kannst: einen ganzen Raum aufzuräumen! Nimm dir nur eine Kategorie beim Entrümpeln vor. Ganz egal wie klein oder groß – immer nur eine. Such dir zum Start jene Kategorien aus, die schnell erledigt sind. So hast du schnell ein Erfolgserlebnis und behältst die Motivation.

Mein Tipp: Saisonale Dinge (wie die Weihnachts- oder Osterdekoration) immer nach dem Fest entrümpeln.

Besonders geeignet sind Kategorien, die in einer Aktion erledigt sind, wie alte und kaputte Dinge. Fahr diese Dinge zum Wertstoffhof oder auf den Müll.

Endlich Ordnung

Entrümple an einem schönen Ort

Ganz viele Menschen (auch manche TeilnehmerInnen) glauben mir zu Beginn nicht, wenn ich diese Empfehlung ausspreche: Entrümple immer an einem schönen Ort!

Wenn du in einem dunklen, kalten Keller entrümpelst, bist du in einer schlechten Energie und triffst oft falsche Entscheidungen.

Hol dir alle Dinge der jeweiligen Kategorie immer in Räume, die schön gestaltet sind und die gutes Licht haben. Das ist zwar mit etwas Aufwand verbunden, aber diese Investition lohnt sich doppelt. Es spart dir ganz viel Energie und Zeit.

Die magische Zutat beim Entrümpeln des Kellers

Dein Keller hat mit deiner Vergangenheit zu tun. Darum fällt es uns auch so schwer, ihn zu entrümpeln … den wir müssen dann noch einmal zurückschauen. Ich erlebe das so oft in meinen Beratungen. Beim Sortieren der Dinge aus der Vergangenheit bewegt sich etwas in deinem Fundament, in deinem Inneren. Dafür brauchen wir Unterstützung.

Unser Unterbewusstsein weiß das – und deshalb rate ich dir: Stärke dich selbst! Ich habe das selbst lange trainiert und frage mich heute vor solchen Aktionen:

  • Was kann ich mir Gutes tun?
  • Wie komme ich in eine positive Stimmung für diese Aufgabe?

Vielleicht magst du dir eine kleine Bildergalerie deiner Ahnen in den Flur hängen. Oder du gestaltest ein Bord mit schönen Dingen aus deiner Kindheit. Das muss gar nicht viel sein. Aber wenn du das Fundament in dir stärkst – und das kommt aus deiner Vergangenheit – bist du gut gerüstet für innovative neue Ideen und Erfahrungen.

Ich hoffe diese Blickwinkel und Tipps unterstützen dich bei deiner nächsten Aufräumaktion. Schreib mir gerne, wie es dir damit geht – hier in einem Kommentar oder auch auf Facebook in meiner kostenlosen Gruppe Glückliches Zuhause.

In meinem kostenlosen Workshop „Kickstart in dein ordentliches Leben“ erfährst du, wie du mit ganz einfachen Maßnahmen losstarten kannst. Der beste Platz, um in Gemeinschaft dein Zuhause in einen Kraftort zu verwandeln, ist mein Programm OrdnungsMagie. Trage dich gerne heute noch auf der Warteliste ein, dann informieren wir dich sofort, wenn das Programm wieder startet.

Verändere deine Räume! Verändere dein Leben! Verändere die Welt.

Happy Day

Maria

Ein Kommentar schreiben