Happy HomeMini-Tipps

Keine Zeit für Veränderung? 5 Minuten reichen, denn dein großes Ziel hat es verdient! JETZT!

By Oktober 9, 2015 Juli 29th, 2018 3 Kommentare

Du willst Veränderung? Du denkst aber immer wieder, dafür hast du keine Zeit? Ich nehme an, deine Antwort ist in beiden Fällen: Ja. Dicht gefolgt von einem: Aber … Genau wie du, haben wir alle immer kleine und große „Baustellen“, die wir gerne als Ausrede benutzen, um nicht zu handeln. Neben der Zeit und dem Geld kommen noch Überlegungen dazu, ob es wirklich funktioniert und etwas bringt. Passt es wirklich so? Ist es auch umsetzbar? Und schon vergeht die Zeit und es bleibt wieder alles beim Alten.

Du willst Veränderung! Ja! Jetzt & mit Leichtigkeit! So ist mein Motto und genau dabei können unsere Räume uns wunderbar unterstützen. Entlarve deine Ausreden wie keine Zeit, kein Geld, kein was auch immer – und verschiebe nicht auf „morgen“.

Ich empfehle dir: Starte JETZT!

Keine Zeit für deine Ziele?

(Fast) alle meine Kunden wünschen sich nach der Beratung eine Fee, die nun alles auf einmal umsetzt. Wünsch´ ich mir übrigens auch sehr oft. Leider kenn ich keine und ich kann auch (noch) nicht zaubern. Abgesehen davon würde ich die Fee gar nicht engagieren, denn räumliche Veränderung bewirkt so viel, dass es manches Mal auch zu rasch gehen kann.

Wichtig ist nur, dass du JETZT startest und etwas wirklich Massives in deinen Räumen änderst, um den ersten kleinen Schritt zu tun. Wenn du nämlich dein Ziel vor Augen hast und es mit einer räumlichen Maßnahme verbindest, dann verändert sich etwas bei dir und deinen Mitmenschen. Dann lässt du die Ausrede „keine Zeit“ nicht mehr gelten.

Was kann das sein?

  • Ein neuer Blickwinkel
  • Die Routine wird anders
  • Deine Aufmerksamkeit lenkt sie auf andere Dinge
  • Dein Denken wird anders
  • Plötzlich kommen neue Handlungsoptionen in den Sinn
  • Die Reaktionen der Mitmenschen verändern sich
  • Die weiteren Schritte werden plötzlich leicht
  • uvm.

Was kannst du nun konkret tun? Welche Maßnahme ist am sinnvollsten? Klar ist, je massiver die Umgestaltung wirkt, desto mehr tut sich bei dir. Ein extremes Beispiel: Wenn du heute in ein exotisches Land, in ein kleines Dorf ziehst und dort eine Holzhütte bewohnst, dann wird sich dein Leben total verändern. Wenn du heute im Keller (wo du nie bist) ein neues 10 x 10 cm kleines Bild aufhängst, dann wird das eher wenig bewirken. Beides sind räumliche Maßnahmen, aber doch so unterschiedlich. Suche etwas in der Mitte, aber such etwas, das dich bewegt!

Die Maßnahme muss …

… gut sichtbar an einem zentralen Ort oder im ersten Eindruck
(Eingang und Vorzimmer ist immer gut) sein.
groß sein.
auffällig sein – wenn es geht, auch für andere.
… wenn möglich etwas sein, dass du täglich verwendest oder tun kannst.
… in Räumen sein, die du möglich regelmäßig benutzt
(daher ist auch das WC recht gut geeignet)
… etwas sein, dass bestenfalls schwerfällt. Meist liegt genau hier der Schlüssel zum Erfolg.
… von deinem Gefühl genau jetzt passend sein.
… bestenfalls deinen Ablauf verändern, einen neuen Weg
oder eine neue Blickrichtung ermöglichen.
… vor allem nicht perfekt sein – für dein großes Ziel kannst du auch kurzfristig
auf die perfekte Lösung verzichten.
… dich aus der Komfortzone holen.
nicht für die Ewigkeit sein.

Kommt schon eine Idee? Vertraue auf dein Unterbewusstsein, dass die richtige Maßnahme jetzt da ist. Vielleicht ist sie längst vorhanden, weil du schon seit Wochen das Gefühl hattest: Das gehört geändert.

Bevor du aber startest, konzentriere dich nochmal auf dein Ziel – es muss nicht groß und weltbewegend sein. Wichtig ist, dass du dafür wirklich brennst und alles dafür tun würdest.

Schreib das Ziel jetzt auf einen Zettel oder ein Post-it – aufwendiger und schöner ist später immer noch möglich. Außerdem soll es positiv formuliert sein. Dich persönlich so wirklich „bewegen“.

Setze JETZT gleich die Veränderung um, die dir eingefallen ist – verliere keine Zeit.

Gib den Zettel dazu und verbinde somit Raum und Ziel.

Noch keine Idee? Hier ist eine Liste, großteils auch von mir getestet:

  • Telefon am Schreibtisch auf die andere Seite stellen
  • Bild über dem Sofa entfernen oder etwas Neues aufhängen (oder die Stelle leer lassen)
  • 2m² im Vorzimmer immer (wirklich immer) perfekt aufgeräumt halten
  • Ein großes Plakat auf die WC-Türe (bestenfalls mit einem Bild, das dein Ziel symbolisiert)
  • Neue, ausgefallene Gestaltung vor der Eingangstüre
  • Esstisch verrücken
  • Sofa umstellen – einfach mal für einen Monat, auch wenn es nicht perfekt ist.
  • Ein neuer Sitzplatz am Küchentisch
  • Den Haupteingang statt den Hintereingang oder den Weg durch die Garage nutzen
  • Im Kleiderschrank einfach so ein halbes Regal leer lassen
  • Im Badezimmer Poster aufhängen
  • Das Bett umstellen
  • Einen gemütlichen Sessel ins Vorzimmer stellen
  • Den Inhalt der Küchenladen tauschen
  • Frische Blumen am Esstisch und diese wirklich pflegen und immer wieder erneuern.
  • Den Schreibtisch umstellen
  • Einen Paravent aufstellen und neue Wege gehen
  • Eine Türe schließen und nicht verwenden – natürlich nur, wenn es einen anderen Zugang gibt

Es gibt noch viele 1000de Dinge. Finde deines und das wichtige:

Tu es JETZT!

Verliere keine Zeit, dich auf den Weg zu machen, um deine Ziele zu erreichen! Wenn du noch Input oder Motivation brauchst, komm in meine Facebook-Gruppe „Glückliches Zuhause“ und frag einfach.

Dein großes Ziel, deine Veränderung hat es verdient. Immerhin würdest du ja alles dafür tun und geben?! 5 Minuten Zeit und etwas Überwindung können dich da doch nicht aufhalten. Hier noch zur Motivation:

Der Mensch, der den Berg versetzte,
war derselbe, der anfing,
kleine Steine wegzutragen.

(Asiatisches Sprichwort)

Ich habe vor 2 Monaten meinen Schreibtisch kurzfristig umgestellt – es hat Wunder gewirkt. Es ist nun bei weitem nicht alles perfekt, aber das Denken hat sich verändert. Ich werde dir demnächst erzählen, was es wirklich bewirkt hat. Wenn du das nicht versäumen willst, trag dich unten für die Updates ein.

Schau, was sich bei dir tut in den nächsten Tag und berichte davon. JETZT ist der wichtigste Zeitpunkt. Nutze ihn also für die Veränderung, die du dir wirklich wünschst und verliere keine Zeit.

Alles Liebe in deinem Raum für Glück und Erfolg.

PS: Wenn du 120% geben willst, buche ein Rundumpaket bei mir. Ich sag dir alle Maßnahmen, wie du deinen Raum auf deine Ziele programmierst und unterstütze dich beim Umsetzen.

PPS: Und trag dich ein für Updates, denn dann kommt demnächst schon die nächste Inspiration für deine Veränderung ins Postfach.

An der Diskussion teilnehmen 3 Kommentare

  • Eva Laspas sagt:

    Liebe Maria,
    hier wäre noch eine Idee zur Veränderung:
    o) mach so viel wie möglich mit der anderen Hand.

    (Linkshänder machen öfter mal was mit rechts und umgekehrt…) – besonders für die Rechtshänder (da kann ich aus Erfahrung sprechen) werden sich a Welten öffnen… aber wirklich dran bleiben!! z.B. Linkshänderschere kaufen und schneiden lernen, Telefon mit links wählen, Schraube mit Links heraus drehen… Mit LInks den Schlüssel ins Loch und aufsperren… *gg* – ich habe das vor vielen Jahren begonnen… und habe die ganze Kreativität zurückerhalten, die irgendwann „verloren gegengen“ war…
    lg
    eva laspas

  • Cornelia sagt:

    Liebe Maria
    Es ist wirklich toll, wie du deine Tipps und Erfahrungen rüberbringst, danke, danke.
    Wir hatten vor vielen Jahren eine Feng Shui-Beraterin in unserem Grossen Haus und da sollte sofort alles umgestellt und weggeworfen werden. Für meinen Sohn war das ein Schock. Einfach zuviel aufs Mal. Später hat sich alles wieder gefüllt (mit 4 Kindern). Jetzt ist es Zeit wieder loszulassen.
    Herzliche Grüsse Cornelia

    • Maria Husch sagt:

      Liebe Cornelia,
      danke dir! Ja leider ist es oft nicht so einfach die Balance zu finden zwischen zu viel loslassen und zu wenig. Ich hoffe, es gelingt dir jede Menge beim neuen Anlauf und viel Neues hat dann Platz. Alles Liebe, Maria

Ein Kommentar schreiben