Wie dir Ordnung im Zuhause (und in deinem Leben) beim Geld sparen hilft.

Wie dir Ordnung im Zuhause (und in deinem Leben) beim Geld sparen hilft.

Geld ist Energie und Energie will fliessen – ich achte daher darauf, dass Geld in meinem Leben immer im Fluß bleibt. Wie kannst du durch mehr Ordnung Geld sparen?

Vielleicht kennst du das auch, dass du schon in Gedanken bilanzierst, ob sich eine Investition für dich lohnt? Bei größeren Anschaffungen genauso wie bei Belohnungen oder Dingen, die dein Herz erfreuen, die du gerade aber nicht wirklich brauchst. Versuche einmal, diese Gedanken zuzulassen: Wenn ich in mich und in mein Leben investiere

  • bin ich glücklicher
  • verbessert sich mein Alltag
  • fühle ich mich zufriedener
  • werde ich erfolgreicher

Diese positiven Veränderungen sind unbezahlbar!

Wieviel Geld kann ich sparen, wenn ich Geld in mein Ordnungsleben investiere?

In meiner letzten OrdnungsChallenge kam von den Teilnehmerinnen die Rückmeldung, beim entrümpeln setzten sich diese Gedanken im Hinterkopf fest und erschwerten den Prozess:

  • Das hat viel Geld gekostet
  • Das kann ich doch nicht wegwerfen
  • Das ist noch viel Geld wert

Diese oder ähnliche Gedanken höre ich oft und möchte dir empfehlen, noch einmal in den 44 Gründen, Ordnung zu schaffen nachzulesen.

Ich gebe dir heute Anregungen für 5 Blickwinkel auf das Thema Geld & Ordnung mit und lade dich ein, dir bewusst zu machen, wieviel Geld du in einem Monat sparen kannst, wenn du mehr Ordnung hältst. Schreibe dir auf, wieviel Geld du ausgibst, aber auch wieviel Zeit du aufwendest, um Gegenstände zu suchen.

Wenn du in Unordnung lebst, kann es passieren, dass du Dinge zwei- oder dreimal kaufst. Ich habe zum Beispiel neulich meinen Abstellraum aufgeräumt, weil ich Küchenrollen gesucht habe. Im Keller fanden sich auch noch welche und am Ende hatte ich 15 Küchenrollen gefunden. Zum Glück verderben Küchenrollen nicht und ich kann sie nach und nach aufbrauchen.

Eine Kundin erzählte mir, sie habe den Akkuschrauber nicht gefunden, er befand sich nicht an dem gewohnten Platz. Sie kaufte daraufhin einen neuen – dabei handelt es sich schon um eine größere Investition. Auf das Jahr gesehen, kommen so immer größere Summen zusammen. Und das nur, weil die Dinge nicht aufgeräumt sind, im Keller oder auf dem Dachboden zurückgelassen wurden oder überhaupt keinen geregelten Platz haben.

Wenn du Ordnung hältst, kannst du viel Geld sparen

Eines meiner Lieblingsthemen ist, dass viele Menschen durch das ansammeln von immer mehr Besitz ständig mehr Platz benötigen:

  • mehr Aufbewahrungsboxen
  • mehr Regale
  • mehr Möbel
  • mehr Räume
  • externer Stauraum

Durch diese neuen Anschaffungen und Veränderungen schaffen sie zwar vordergründig neue Ordnung, aber dieser Weg kostet wirklich viel Geld. Und: Das Problem besteht weiterhin, denn je mehr Dinge wir besitzen, desto mehr Stauraum benötigen wir. Schließlich erwägen wir gar einen Umzug in größere Wohnungen oder ein Haus. Dahin nehmen wir unser Ordnungsleben jedoch mit – und somit auch das Problem, das sich bei größerem Raumangebot vielleicht sogar mit vergrößert.

In meinem LETitGo-Programm im Frühjahr hatte ich eine Kundin, die noch vor dem Start des Kurses eine E-Mail schrieb und mich fragte, ob sie überhaupt mit dem Programm starten sollte. Sie stünde kurz vor einem Umzug, da ihre Wohnung zu klein sei und sie sich darin nicht mehr wohlfühle. Mit Unterstützung des LETitGo-Programms begann sie Ordnung in der alten Wohnung zu schaffen und auch Wertschätzung für ihre Räume zu entwickeln. Sie fühlt sich wohl darin, hat genug Platz und vorerst eine Menge Geld gespart.

Neue Wohnungen oder Häuser sollten aus anderen Gründen bezogen werden, denn aus Platzmangel oder Unordnung heraus. Denn sonst nimmst du deine Ordnungshaltung mit in die neuen Räume und stehst bald erneut vor denselben Problemen.

Als dritten Punkt sehe ich die Kosten, die du für die Reinigung deiner Räume ausgibst. In unordentlichen Wohnungen oder unaufgeräumten Büros summieren sich auch kleine Beträge sehr schnell, wenn du Kosten für eine Reinigungskraft hast – je mehr Zeit diese benötigen, desto teurer wird es.

Neben den Kosten ist es aber auch Zeit, die du sparst, wenn du Ordnung hältst

Du suchst nicht nach Dingen, die du gerade brauchst und erledigst deine Aufgaben schneller. Dadurch hast du mehr Zeit für die Menschen in deinem Umfeld – und für dich. Außerdem unterstützt du deine Gesundheit, wenn du statt in stickigen, zugestellten Räumen in einer aufgeräumten Umgebung arbeitest und lebst.

Zeit ist Geld. Du kannst einmal ausrechnen, was dich das suchen kostet, wenn du die dafür verwendete Zeit auf das Honorar deiner Arbeitsstunde umlegst. Was zuerst wie ein kleiner Betrag aussieht, summiert sich über das Jahr ganz gewaltig. Dieses Geld sparst du, wenn du Ordnung in deine Räume und in deinen Alltag bringst.

Wenn du Ordnung hältst, wirst du erfolgreicher – das bestätigen viele Studien und auch die Teilnehmer meines LETitGo-Programms aus dem Frühjahr. Ganz gleich, ob du angestellt oder selbständig arbeitest. Investiere Zeit & Geld in dein Ordnungsleben und du wirst überrascht sein, welche positiven Auswirkungen dies auf dein Leben hat.

Gerne unterstütze ich dich auf diesem Weg. Das LETitGo-Programm startet jetzt und danach erst wieder in 2018. Melde dich heute noch an.

Für noch mehr Tipps komm‘ in meine Community, wo du die neuesten Informationen und Unterstützung erhältst. Auf meiner Webseite http://www.mariahusch.com findest du 3 Videos, mit denen du heute noch starten kannst, dein Ordnungsleben zu verbessern.

 

Trag dich hier für Updates ein!

Hinterlasse eine Nachricht

Suchen & Finden

As Seen In

© 2015 Maria Husch ● Webseite: Wiebke Schmidt

Wir feiern wieder, die berühmte ErfolgsParty, denn dein Erfolg 2018 lässt sich einrichten.
Sei dabei am 21. November um 20 Uhr!