Kategorie-Archive: Raum & Ordnung

Wohnung kühlen ohne Klimaanlage – 6 Tipps für die Raumgestaltung, die Frische in deine Räume bringen

Wohnung kühlen ohne Klimaanlage – 6 Tipps für die Raumgestaltung, die Frische in deine Räume bringen

Mit den richtigen Bildern, Stoffen und Farben, kannst du deine Wohnung kühlen ohne Klimaanlage!

Unsere Räume haben Einfluss auf unser Unterbewusstsein und somit auch auf unser Wärmeempfinden.

Stell dir vor, du kommst in einen hellen Raum, der mit kühlen Farben dekoriert ist. An der Wand hängt ein wunderschönes Bild, das die eisige Landschaft von Grönland zeigt.

In einem anderen Raum sind die Wände mit einem feurigen rot gestrichen, auf der Couch liegt eine warme Decke und das Bild an der Wand zeigt einen heißen Sandstrand.

Wie fühlst du dich in den jeweiligen Räumen? – Kannst du einen Unterschied auf dein Wärmeempfinden wahrnehmen?

Durch eine erfrischende Raumgestaltung, kannst du deine Wohnung kühlen ohne Klimaanlage!

Wie? Schau in Maria’s RaumTalk #15 – deinem TV für dich und deine Räume:

Wohnung kühlen ohne Klimaanlage – Die 6 Tipps!

Weiterlesen

Ordnung schaffen: 44 Gründe, warum du JETZT damit starten solltest!

Ordnung schaffen: 44 Gründe, warum du JETZT damit starten solltest!

Ordnung schaffen und dann auch noch zu halten, ist harte Arbeit, es kostet Schweiß, Zeit und Geld. Du wirst dich mit den kleinen oder großen Herausforderungen in deinem Kopf auseinandersetzen müssen und nebenbei jede Menge Motivation brauchen. Wozu das alles?

Ist doch all die Unordnung eh „geordnetes Chaos“ und, du bist nun mal so. Deine Zeit verbringst du lieber mit 1000 anderen Dingen, mit deinen Liebsten und ja (schön wär’s) auch mit dir selbst. Das bisschen Unordnung kann doch da nicht stören. Außerdem sind da draußen diese Monks, die nicht mal aushalten, wenn man wieder ein Buch um 1 Millimeter aus der Reihe tanzt. Na, so will ich auf keinen Fall werden.

Aber irgendwo im Hinterkopf ist doch ab und zu der Gedanken: Schön wär’s schon – etwas mehr Ordnung! Ab und zu kann es schon sein, dass du deine Freunde, Bekannten & Nachbarn bewunderst, die eine so liebevoll eingerichtetes Zuhause haben.

Wäre also doch Zeit zu starten?!

Eine Kundin hat mir gerade erzählt: „Ich hätte es nicht geglaubt, dass man wirklich in den Flow kommt und nicht aufhören kann. Wenn man mal das gute Gefühl kennt, dann wird man fast süchtig!“ Übrigens bei ihr geht es mit dem richtigen Plan jetzt total einfach – das ist auch bei dir möglich.

Das willst du auch, dann hol dir Motivation von meinen 44 Gründen, warum Ordnung sinnvoll ist. Eigentlich ist es ein Grund (den findest du ganz unten) und voher 43 Erklärungen dazu. Beginnen wir also gleich mit Nummer 1! Weiterlesen

44 Gründe, warum du Ordnung in dein Leben bringen solltest!

44 Gründe, warum du Ordnung in dein Leben bringen solltest!

Ordnung schaffen und dann auch noch zu halten, ist harte Arbeit, es kostet Schweiß, Zeit und Geld. Du wirst dich mit den kleinen oder großen Herausforderungen in deinem Kopf auseinandersetzen müssen und nebenbei jede Menge Motivation brauchen. Wozu das alles?

Ist doch all die Unordnung eh „geordnetes Chaos“ und, du bist nun mal so. Deine Zeit verbringst du lieber mit 1000 anderen Dingen, mit deinen Liebsten und ja (schön wär’s) auch mit dir selbst. Das bisschen Unordnung kann doch da nicht stören. Außerdem sind da draußen diese Monks, die nicht mal aushalten, wenn man wieder ein Buch um 1 Millimeter aus der Reihe tanzt. Na, so will ich auf keinen Fall werden.

Aber irgendwo im Hinterkopf ist doch ab und zu der Gedanken: Schön wär’s schon – etwas mehr Ordnung! Ab und zu kann es schon sein, dass du deine Freunde, Bekannten & Nachbarn bewunderst, die eine so liebevoll eingerichtetes Zuhause haben.

Wäre also doch Zeit zu starten?!

Eine Kundin hat mir gerade erzählt: „Ich hätte es nicht geglaubt, dass man wirklich in den Flow kommt und nicht aufhören kann. Wenn man mal das gute Gefühl kennt, dann wird man fast süchtig!“ Übrigens bei ihr geht es mit dem richtigen Plan jetzt total einfach – das ist auch bei dir möglich.

Das willst du auch, dann hol dir Motivation von meinen 44 Gründen, warum Ordnung sinnvoll ist. Eigentlich ist es ein Grund (den findest du ganz unten) und voher 43 Erklärungen dazu. Beginnen wir also gleich mit Nummer 1! Weiterlesen

Entrümpeln ist wie Shopping – nur noch besser!

Entrümpeln ist wie Shopping – nur noch besser!

Du kennst sicher den Film Pretty Woman und die Scene, wo Julia Roberts am Rodeo Drive in Los Angeles Shopping geht. Einfach so einkaufen ohne Limit – vor allem auch finanzielles Limit. Sie kauft genau die Dinge, die ihr ein gutes Gefühl geben und im Film sieht man wahrlich die Veränderung. Wertschätzung für sich selbst, ein neues Gefühl und Freude. Dann geht sie mit all den Einkaufstüten durch die Straßen und ist einfach im Glück.

Ja, selbst wenn du den Film nicht kennst. Erinnere dich zurück, wann du dir das letzte Mal so etwas richtig Tolles geleistet hast. Wo du dann voll Freude daheim angekommen bist und einfach „ein anderer Mensch warst“. Selbst wenn du nicht gerne so richtig Shopping in Einkaufsstraßen und -zentren gehst, dann hast du dir sicher schon einmal etwas Neues geleistet, das Freude macht.

Und was hat das nun mit dem Entrümpeln zu tun?

Weiterlesen

Der absolut einzige Weg, deiner Familie endlich Ordnung bei zu bringen!

Der absolut einzige Weg, deiner Familie endlich Ordnung bei zu bringen!

Kennst du es vielleicht auch das Gefühl: Die ganze Unordnung macht mich noch wahnsinnig! Du räumst, räumst, räumst um am Ende ist wieder alles im Chaos. 1000de Dinge liegen herum, Stress im Alltag, keine Zeit (schon gar nicht für dich) und überhaupt machen dich deine Räume schon wirklich krank. Nebenbei wird pro Tag 100 Mal mit den lieben Mitbewohnern gestritten, Gäste können lang schon nicht spontan kommen und statt einem gemütlichen Abend bei einem guten Buch, musst du heute wieder allen hinterher räumen. Unordnung wohin das Auge schaut, und genau die…

Allein kein Problem, wären da nicht die lieben Mitbewohner. Die Socken von deinem Mann finden nie von selbst in den Wäschekorb, das Spielzeug der Kinder ist Dekorationsobjekt Nummer 1 auf jedem Quadratmeter deines Zuhauses. So nebenbei lassen noch alle möglichen Besucher ihre Dinge da und auch im Job, legen die Kollegen immer alles ab – bei dir natürlich. Du räumst, räumst, räumst…

Klar du weißt, dass dir das extrem viel Energie kostet, Stress verursacht und längst Zeit ist für Veränderung. Doch wo starten und wenn, dann ist morgen wieder alles im Chaos. Dein Blick geht auf die Hochglanzmagazine, das Zuhause der Nachbarn oder die Designwohnung der besten Freundin. Alle haben es im Griff – nur du nicht. Woran liegt’s?

Auf die Frage bekomm ich in 95% der Fälle eine Antwort: An den Mitbewohnern! Der Mann, die Frau, die Kinder…

Da kommen Aussagen wie: „Mein Mann (übrigens manchmal sind es auch die Frauen) ist einfach ein Sammler und Chaot!“ „Ich räume ja immer zusammen, aber meine Familie hinterlässt nur Chaos!“ „Mit Familie ist Ordnung unmöglich.“

 

Wirklich? Ist es wirklich unmöglich? Weiterlesen

News für dich!

As Seen In

Bist du schon dabei in der Community! Trag' dich jetzt ein!

© 2015 Maria Husch ● Webseite: Wiebke Schmidt